Vorstand von InControl entscheidet sich gegen Finanzierung durch zusätzliche wandelbare Vorzugsaktien

Redmond, Washington (ots-PRNewswire) - Der Firmenvorstand des Unternehmens InControl, Inc. (Nasdaq: INCL) gab heute bekannt, daß das Unternehmen seine Rechte aus einem Börsenengagement eines Investors nicht wahrnehmen wird, wandelbare Vorzugsaktien in Höhe von $7,5 Mio. zu Bedingungen auszugeben, die denen gleichen, zu denen wandelbare Vorzugsaktien durch das Unternehmen bereits im April 1998 ausgegeben wurden. Die Aufsichtsratsmitglieder sind davon überzeugt, daß zusätzliche Emissionen, die dem Angebot vom April von wandelbaren Vorzugsaktien in Höhe von $7,5 Mio. gleichen, nicht zum Wohle des Unternehmens sind. Dementsprechend hat das Unternehmen nicht vor, irgendeine Transaktion dieser Art in der Zukunft durchzuführen.

InControl ist führend in der Entwicklung neuer Therapien für atriale Fibrillation (AF), eine der häufigsten Formen von Herzrhythmusstörungen. AF betrifft mehr als 5 Mio. Menschen in den Vereinigten Staaten und Europa und sorgt für mehr Krankenhausaufenthalte jährlich als jede andere Form von Herzrhythmusbeschwerden. Die atrialen Defibrillatoren Metrix(Wz) des Unternehmens werden von Ärzten plaziert und programmiert, die Techniken verwenden, die auch für die Implantierung von ICDs benutzt werden. Der Metrix Defibrillator ist entwickelt worden, um eine vorhandene atriale Fibrillation zu entdecken und einen schwachen Stromschock auszusenden, der das Herz in den normalen Rhythmus zurück versetzt. Diese neue Behandlungsform ist geeignet für Patienten, die unter anhaltend wiederkehrenden Symptomen atrialer Fibrillation leiden. Der atriale Defibrillator Metrix ist der erste seiner Art, der in den Vereinigten Staaten klinisch getestet wird. InControl unterhält sein Firmenhauptquartier in Redmond, Washington und einen europäischen Hauptsitz im belgischen Brüssel. Die Internet-Adresse lautet http://www.incontrol.com.

Diese Veröffentlichung enthält zukunftsbezogene Annahmen im zusammenhang mit der zukünftigen Finanzierung des Unternehmens, die gewissen Risiken und Unsicherheiten ausgesetzt sind, die dazu führen können, daß die realisierten Ergebnisse materiell von den hier angestrebten abweichen können. Die Faktoren, die die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens beeinträchtigen können, sind in dem neuesten Jahresbericht in Form 10-K an die SEC aufgeführt. Der Leser wird gewarnt, diesen zukunftsbezogenen Annahmen keine übermäßige Verläßlichkeit zuzuschreiben, da diese die Verhältnisse nur bis zu diesem Tage der Veröffentlichung wiedergeben. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die Ergebnisse möglicher Revisionen dieser zukunftsbezogenen Annahmen zu veröffentlichen, die gemacht werden könnten, um neue Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Veröffentlichung mit einzubeziehen oder das Stattfinden unerwarteter Ereignisse zu reflektieren.

ots Originaltext: InControl Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Philip A. Okeson, Treasurer von InControl, Inc., Tel. 001-425-861-9800, Apparat 544
Webseite des Unternehmens: http://www.incontrol.com

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

---------+---------+---------+---------+---------+---------+---------

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02