Land NÖ schenkt Erzdiözese Wien Schulgrundstück Prokop überreichte Schönborn Urkunde

Niederösterreich (NLK) - Das Land Niederösterreich schenkt der Erzdiözese Wien das Grundstück des Schulzentrums in Maria Enzersdorf:
Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop überreichte heute vormittag in Maria Enzersdorf an den Erzbischof der Diözese Wien, Kardinal Dr. Christoph Schönborn, die entsprechende Schenkungsurkunde. Bisher wurde dem Schulamt der Erzdiözese das Grundstück auf Mietbasis vom Land zur Verfügung gestellt. 1991 war der Schul- und Kindergartenbetrieb der "Kongregation der Schwestern vom armen Kinde Jesu" wegen finanzieller Schwierigkeiten gefährdet. Das Land rettete den Schulbetrieb, indem es das Grundstück kaufte und die Gebäude notdürftig sanierte. Vereinbart ist, daß der Schulkomplex auf Kosten des Schulerhalters demnächst um 14 Millionen Schilling renoviert wird. Landeshauptmannstellvertreterin Prokop zeigte sich erfreut, daß eine Lösung gefunden wurde, mit der alle Beteiligten zufrieden sein können. Man habe bei der Aufrechterhaltung des Schul-und Kindergartenbetriebes immer das Wohl der Kinder im Auge gehabt. Kardinal Schönborn betonte, in den Schulen und Kindergarten der Erzdiözese würde man die Kinder mit Weitblick erziehen.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK