HUMANA-Akuthilfe: Kleidung für Kriegsopfer in Guinea-Bissau

Wien (OTS) - Heute, Freitag, um 13.00 Uhr wird im
HUMANA-Sortierwerk Wien der erste Überseecontainer mit Kleidung und Schuhen für die Opfer des Krieges in Guinea-Bissau beladen.

Am 7. Juni d. J. sind in Guinea-Bissau (West-Afrika) schwere Kämpfe zwischen Regierungstruppen und putschistischen Einheiten ausgebrochen, die bis auf den heutigen Tag unvermindert andauern. 400.000 Menschen - d. i. fast die Hälfte der Landesbevölkerung -haben die Hauptstadt Bissora fluchtartig verlassen und leben zur Zeit in den Städten und Dörfern an den Hauptverkehrswegen in Nord-Guinea-Bissau. Bisher sind die ländlichen Regionen ausserhalb von Bissau von den Kämpfen in Bissau unberührt und die Straßen, die zur Grenze zu Senegal führen, sicher.

ADPP organisiert Nothilfe

Die HUMANA-Schwesterorganisation ADPP na Guine-Bissau hat unverzüglich nach Ausbruch der Kämpfe ein Nothilfe-Programm in Gang gesetzt, um den aus der Hauptstadt vertriebenen Menschen zu helfen. Ein Mitarbeiterstab von 100 Leuten steht seither rund um die Uhr bereit, den flüchtenden in ihrer verzweifelten Lage beizustehen.

Das Nothilfe-Programm wird von nationalen und internationalen Mitarbeitern von ADPP na Guine-Bissau durchgeführt. Zur Zeit haben sich zwei internationale Projektleiter mit einem Projektmanager, Adelheid Holterman, in Dakar (Senegal) organisiert, um Einkauf, Transport und Einfuhr von Gütern nach Guinea-Bissau zu organisieren.

Projektmanagerin Adelheid Holterman selbst hat sich am 18. Juni auf den Weg nach Dakar gemacht. Dag Rune Haudlund, Direktor von ADPP na Guine-Bissau, ist in der Hauptstadt Bissora geblieben, um gemeinsam mit nationalen MitarbeiterInnen die Nothilfe zu organisieren.

Wir appellieren um Beistand!

In dieser Situation hat sich ADPP na Guine-Bissau an HUMANA Österreich mit dem dringenden Ersuchen um humanitäre Hilfe gewandt. HUMANA hat einen entsprechenden Unterstützungsantrag an das Aussenministerium gestellt und gibt den Hilfsappell aus Guinea-Bissau an die Menschen in Österreich weiter: Die Menschen in Guinea-Bissau brauchen Kleidung aller Art, Schuhe, Decken...

Geben Sie uns jetzt Ihre Kleidung!

Spenden Sie auf unser Spendenkonto bei
Die Erste 042-33069!

400.000 Menschen brauchen Ihre Hilfe jetzt! Wir danken in vorhinein für Ihre Unterstützung - von Menschen in Österreich für Menschen in Guinea-Bissau.

Rückfragen & Kontakt:

HUMANA,
Katharina Feldmann,
Tel.: 01-869 38 13

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS