Jorgen Larsen zum Vorsitzenden und CEO der Universal Music International ernannt

UNIVERSAL CITY, Kalifornien. (ots-PRNewswire) - Jorgen Larsen ist zum Vorsitzenden und CEO der Universal Music International ernannt worden. Dies wurde heute von Doug Morris, dem Vorsitzenden und CEO der Universal Music Group bekanntgegeben. Die Ernennung wird nach Abschluß der Übernahme der PolyGram N.V. durch die Universal Studios Inc. in Kraft treten.

In dieser Position wird Herr Larsen verantwortlich sein für die Koordination und Leitung des kombinierten internationalen Plattengeschäfts der Universal und der PolyGram.

Herr Morris sagte dazu: "Ich freue mich überaus, Jorgen Larsen mit der Leitung unseres kombinierten internationalen Plattengeschäfts zu betrauen. Als Leiter der internationalen Geschäftsoperationen der Universal Music Group war Jorgen maßgeblich an einem der agressivsten und erfolgreichsten weltweiten Expansionsprogramme in der Geschichte des Musikgeschäfts beteiligt. Er hat eine langjährige und beispiellose Karriere hinter sich, bei der er immer wieder unter Beweis gestellt hat, daß er zu den wenigen Führungskräften gehört, die die Gabe haben, Geschäftssinn und kreative Visionen in Einklang zu bringen. Jorgen ist für unser weiteres Wachstum immens wichtig und ich freue mich überaus, daß er in unserem neuen Team mitarbeiten wird, das die weltweit größte Musikgesellschaft leiten wird, wenn die Zusammenlegung der beiden Unternehmen Universal und PolyGram abgeschlossen ist."

Herr Larsen führte aus: "Dies ist ein ganz besonderer Augenblick in der Geschichte der Musikbranche, und ich freue mich, meinen Beitrag dazu leisten zu können, die Zukunft der größten Plattengesellschaft der Welt mitzugestalten. Mit der Zusammenführung der Unternehmenskulturen zweier erfolgreicher Gesellschaften werden wir eine einzigartig kreative Umgebung sowohl für die Künster als auch für die Führungskräfte schaffen. Ich freue mich, mit Doug und seinem erfahrenen Management-Team sowie mit den großartigen Managern der PolyGram zusammenzuarbeiten, um auch in Zukunft unseren weltweiten Erfolg zu sichern."

Nach einer brillianten Karriere auf internationaler Ebene kam Jorgen Larsen im Jahre 1993 zur Universal Music Group als Präsident der Universal Music International (UMI). Unter Herrn Larsens Führung durchlief die Universal eine ganz außergewöhnliche Expansionsperiode von vier internationalen Gesellschaften bis zu einer Gesamtanzahl von 31 Gesellschaften, die 95% des Weltmusikmarktes abdecken. Dabei wurde der internationale Umsatz in drei Jahren verdoppelt. Während der Amtszeit von Herrn Larsen konnte die UMI eine beeindruckende "Hit Rate" mit Platten von Künstlern verzeichnen, die in ihren Ländern Millionenauflagen erreichten, wie Claudinho & Buchecha (Brasilien), Luna Sea (Japan), Papa Bear (Deutschland) und Rosana (Spanien). Aqua, von Universal in Dänemark unter Vertrag genommen, erzielte über 10 Millionen Verkäufe weltweit.

Darüber hinaus erzielte die Universal Music International unter der Leitung von Herrn Larsen Riesenerfolge mit millionenfach verkauften Alben von Künstlern wie No Doubt, Beck, Marilyn Manson, Bush, Live und Nirvana wie auch mit den Soundtracks von "Pulp Fiction" und "Dangerous Minds".

Herr Larsen kam von der Gesellschaft DSB Schallplatten Berlin (der ehemals staatlichen ostdeutschen Plattenfirma) zur Universal, wo er seit 1991 als Managing Partner tätig ist. Vor der DSB arbeitete er 20 Jahre für CBS Records, zuletzt in der Funktion als Präsident der CBS Records International in Europa (jetzt Sony Music Europa), wo er die Geschäfte in 37 Ländern koordinierte. Unter Herrn Larsens Führung wurde die CBS im Europageschäft die Nr. 1 unter den Marktführern. Zusätzlich zum Europageschäft hatte er auch noch die Verantwortung für Tochterunternehmen, Lizenzen und für die Geschäftsentwicklung in Asien, Afrika, dem Nahen Osten und Osteuropa. Während seiner Zeit bei der CBS war Herr Larsen ebenfalls Senior Vice President der CBS Records International Europa, CBS President Frankreich; CBS President Deutschland; CBS Area Director/Skandinavien und CBS Managing Director, Schweden. In seiner Zeit bei CBS war er auch verantwortlich für die Vertragsabschlüsse mit Top Chart Künstlern wie Jennifer Rush und Nena, wie auch mit dem international bekannten Andreas Vollenweider, dessen Platten sich millionenfach verkaufen.

Herr Larsen hat seine internationale Erfahrung ebenfalls als Marketing Manager bei P&G Morocco, einer Tochtergesellschaft des internationalen Unternehmensbereichs der Procter & Gamble in Genf in der Schweiz, erworben. Er begann seine Karriere mit der Leitung von Werbe- und Marktuntersuchungen in seinem Heimatland Dänemark.

Herr Larsen hat an der University of Wisconsin seinen MBA Abschluß erworben sowie ein Zusatzstudium im Fach Wirtschaft an der Universität von Kopenhagen absolviert.

Zur Universal Music Group gehören MCA Records, MCA Records Nashville, GRP Recording Company, Geffen Records, Universal Records, Interscope Records, Hip-O Records, Universal Music & Video Distribution, Universal Music International, MCA Music Publishing und Universal Concerts.

Die Universal Music Group ist ein Unternehmensbereich der Universal Studios Inc., eine Gesellschaft der Seagram Company Ltd., ein global operierendes Unternehmen der Getränke- und Unterhaltungsbranche.

ots Originaltext: Universal Music International
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Bob Bernstein bei der Universal Music Group,
Tel.: (+1) 818-777-0589

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE