Fusion im Emulationsmarkt - ESKER und Teubner & Associates Inc. geben Zusammenschluß bekannt / Neue Gesellschaft auf dem Weg zum Host-Access-Marktführer

Lyon, Frankreich/ Stillwater, Oklahoma (ots) - ESKER S.A. mit Hauptsitz in Lyon, und Teubner & Associates, Inc. aus Stillwater, Oklahoma, zwei der weltweit führenden Spezialisten für Host-Connectivity-Lösungen, verbinden sich zu einem schlagkräftigen Player im internationalen Netzwerkmarkt. Durch den Zusammenschluß der beiden Host-Lösungsanbieter entsteht ein Unternehmen mit einem Umsatz von rund 25 Millionen US$ und einem Marktkapital von mehr als 100 Millionen US$. Die Produktpalette des neuen Anbieters deckt das komplette Bedarfs-Spektrum von Unternehmen im Bereich Host-Access und Web-to-Host ab. Mit Niederlassungen in Asien, Europa und Nordamerika bieten nun mehr als 1.800 autorisierte Vertriebspartner Lösungen von ESKER und Teubner an. Geleitet wird das neue Unternehmens durch die Gründer von ESKER und Teubner.

"Im zukunftsträchtigen Web-to-Host-Markt werden jetzt die Karten neu gemischt, unser Ziel ist die Marktführerschaft. Teubner bringt excellentes Know-how aus dem IBM-Enterprise-Segment in die Partnerschaft mit ein. Ein Großteil der bisherigen Aktivitäten von Teubner lag in den USA, während ESKER schwerpunktmäßig in Europa aktiv war. Mit dem Merger ist ESKER/ Teubner ein echter 'Global Competitor' im Bereich Host-Access", ist sich Benoit Borrits, Präsident und CEO von ESKER, sicher.

Die Produktpaletten der beiden verbundenen Unternehmen ergänzen sich ideal. Während ESKERs Web-to-Host-Lösung 'Esker PLUS' als Kommunikationsplattform für Intranet-Umgebungen entwickelt worden ist, setzt Teubners 'Corridor' voll auf das Internet und bietet eine hervorragende Basis für Kataloge, Kundenservice oder E-Commerce-Anwendungen im World Wide Web. Eine gemeinsame Web-to-Host-Lösung wird die Vorteile beider Anwendungen bündeln. Auch andere Unternehmensbereiche profitieren von der Verbindung. So wird sich Teubner’s bestehendes Großkundenpotential auch für ESKERs Terminalemulationsprodukt 'Tun PLUS' eröffnen. Im Gegenzug wird ESKER Teubners 'Faxgate', eine Faxlösung für Unternehmensnetzwerke, über mehr als 1.800 Reseller weltweit vertreiben.

IDC-Analyst Pete Davidson sieht hervorragende Aussichten für den Unternehmenszusammenschluß: "Neben Remote Access werden auch die anderen Produktbereiche vom Merger profitieren. Hier ist insbesondere Teubners Faxgate zu nennen. ESKERs indirekter Vertriebskanal in Europa und Asien wird hier zu einem starken Wachstum führen. Hinzu kommt die durch Unternehmensgröße gewonnene Akzeptanz bei weltweit agierenden Kunden. Teubners Faxgate ist nun in einem Atemzug mit Omtool, RightFAX und TopCall zu nennen."

Beide Unternehmen rechnen mit einem Vollzug des Zusammenschlusses, dem die Kartellbehörden und Aktionäre noch zustimmen müssen, im zweiten Quartal diesen Jahres.

ESKER ist ein führender Anbieter von Zugriffssoftware für Daten und Anwendungen in heterogenen Netzwerken. Zum Angebot von ESKER zählen unter anderem Terminalemulationssoftware sowie Lösungen für den Datenbankzugriff, Netzwerke und Web-to-Host-Lösungen. Das Unternehmen wurde 1985 gegründet und ist an der französischen Börse notiert (Le Nouveau Marche). Die Geschäftstätigkeit von ESKER erstreckt sich auf Nordamerika, Europa und Asien.

ots Originaltext: ESKER
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Ansprechpartner für die Redaktion
Agentur LEONHARDT
Tel. ++49-2175-73220 Fax ++49-2175-899620
eMail: kai.leonhardt@cityweb.de

Weitere Informationen
www.esker.de - eMail: info@esker.de

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/02