Handy-Masten-Wildwuchs - nein danke

Morgen Demonstration

Wien (OTS) - Bislang ist nicht sicher, ob hochfrequente
Strahlungen von Mobiltelefonen nicht etwa eine Gefährdung der Gesundheit mit sich bringen. Die Wissenschaftler streiten sich. Die Politiker warten ab.

So entstehen überall Antennenmasten der GSM-Handy-Betreiber. Jeder Betreiber baut sein eigenes Netz auf! Momentan gibt es bereits 4.000 Sender für zwei Betreiber. 3.000 Sender sind für den dritten Betreiber geplant. Kommen 1999 weitere Sender für einen vierten Betreiber dazu?

Solange das Gesundheitsrisiko nicht ausgeschlossen werden kann, fordern wir einen Stop des Antennenwildwuchses. Die Mobilfunkbetreiber sollen nicht machen können, was sie wollen. Nicht mit uns.

Deshalb Demo gegen den GSM-Antennen-Wildwuchs! Der Mensch als Versuchskaninchen? Kein Gesundheitsrisiko für uns und unsere Kinder!

Donnerstag, 25. Juni 1998, 13.00 Uhr, in Wien.

Treffpunkt: Stadtpark, beim Johann-Strauß-Denkmal.

PS.: Schließen Sie sich unserer Demonstration an. Wir marschieren zum Konsumentenschutz- und Verkehrsministerium in 1030 Wien, Radetzkystraße 2 (Bundesamtsgebäude).

Rückfragen & Kontakt:

Elke Wickl, Organisation
Tel./Fax: 06227-7155

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS