Fair Play beim Spiel Österreich gegen Italien

Der große Auftritt unserer Botschafter

Pais/Wien (OTS) - Das Ergebnis ist für Österreicher leider nicht nach Wunsch gelaufen. Ein Sieger des Spieles Österreich gegen Italien war jedoch Fair Play. Der 13-jährige Gregor Mittermair aus Gallneukirchen in Oberösterreich, der 14-jährige Dominik Geyer aus Wien und die 15-jährige Martina Wittmann aus Bad Deutsch-Altenburg in Niederösterreich hatten dabei ihren großen Auftritt erfolgreich absolviert. Sie durften vor Spielbeginn im vollbesetzten Stadion mit den Mannschaften als offizielle Fair Play-Botschafter mit der Fahne der FIFA auf das Spielfeld laufen. Besonders eindrucksvoll war für die Jugendlichen das Abspielen der Bundeshymnen. Die Fair Play-Botschafter waren auf Einladung von WM-Sponsor SNICKERS drei Tage in Frankreich und werden heute, Mittwoch, 24. Juni 1998 wieder in Wien erwartet.

Insgesamt 300 Jugendliche aus über 50 verschiedenen Lä4ndern sind bei den Spielen der Fußball-WM als Fair Play Botschafter im Einsatz und tragen vor dem Ankick die Fair Play-Fahne der FIFA auf das Fußball-Feld.

Nach einem Aufruf in der Tageszeitung Kurier wurden Martina, Dominik und Gregor aus über 1.000 Bewerbern ausgewählt.

(Siehe auch APA/OTS-BILD)

Rückfragen & Kontakt:

Fax: 01-715 81 91-14,=20
e-mail: c-bruckner@stratcom.at

PR-Agentur Stratcom, Tel.: 01-715 81 91,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS