Hinterholzer: Wirtschaftsförderungs- und Strukturverbesserungsfonds auf 245,5 Millionen Schilling aufgestockt

Niederösterreich, 24.6.1998 (NÖI) "Mit dem Budget 1999 für die Gruppe Wirtschaft und insbesondere durch die Aufstockung der Landesmittel für den Wirtschaftsförderungs- und Strukturverbesserungsfonds - um 16 Millionen Schilling auf 245,5 Millionen wird dafür gesorgt, daß die heimische Wirtschaft auch die künftigen Herausforderungen bewältigen kann", erklärte LAbg. Michaela Hinterholzer.****

Der rasche Modernisierungsprozeß zwingt unsere Betriebe,
laufend Erneuerungs- und Strukturverbesserungsinvestitionen durchzuführen, um im Wettbewerb bestehen zu können. "Diese Maßnahmen ziehen aber vor allem beschäftigungswirksame Impulse nach sich und sind daher ein unverzichtbares Element in der niederösterreichischen Beschäftigungspolitik", so die Abgeordnete weiter.

Als ein besonders vorbildliches Wirtschaftsförderungs-Instrument bezeichnete Hinterholzer, das von Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann ins Leben gerufene "Beteiligungsmodell". "In seiner 5jährigen Laufzeit wurde bisher die Rekordsumme von über 850 Millionen Schilling für insgesamt 145 Investitionsprojekte von Klein- und Mittelbetrieben bewilligt. Das ist nicht nur eine
stolze Bilanz, sondern auch ein Beweis dafür, daß mit diesem Fördermodell eine optimale Förderungsvariante geschaffen wurde, die auf die individuellen Bedürfnisse der Klein- und
Mittelbetriebe zugeschnitten ist."

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI