Greenpeace erwartet deutliche Stellungnahme des Europaparlaments gegen Mochovce

Heute ab 13.00 Uhr Mochovce-Hearing im Europaparlament in Brüssel

Wien/Brüssel (OTS) - Greenpeace erwartet heute eine deutliche Stellungnahme des Europaparlaments gegen Mochovce. Ab 13.00 Uhr findet in Brüssel im Europaparlament ein Mochovce-Hearing statt. Neben Mitgliedern der internationalen Expertenkommission werden an diesem Hearing auch Vertreter von Siemens, Framatom, der slowakischen Atomenergiebehörde (UJD) und der slowakische Botschafter teilnehmen. Für Greenpeace wird Lubica Trubiniova dabei sein.

"Greenpeace erwartet sich vom heutigen Hearing die Klarstellung, daß Mochovce keine westlichen Sicherheitsstandards erreicht. Außerdem soll dieses Hearing deutlich machen, daß Zulieferfirmen wie Siemens und Framatom zwar für ihre Teile, nicht aber für das gesamte Atomkraftwerk Sicherheitsgarantien abgeben wollen.", sagt Greenpeace-Sprecherin Trubiniova. Und an die Adresse der slowakischen Regierung ruft Trubiniova den slowakischen Botschafter auf, endlich mit offenen Karten zu spielen und klarzulegen, wann Bohunice abgeschaltet wird. "Es geht nicht an, daß die slowakische Regierung weiterhin die Aussagen des Direktors von Slovenske Elektrarne, Tibor Mikus, ignoriert, wonach Bohunice entgegen früheren Zusagen nicht abgeschaltet werden soll. Wir drängen auf eine verbindliche Zeitangabe für die Abschaltung beim heutigen Hearing.", so Trubiniova abschließend.

Weitere Informationen: Lubica Trubiniova, Greenpeace Slowakei, vor Ort in Brüssel: 0664/3337389 Bettina Tasser, Greenpeace Österreich:
0664-240 70 75

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/OTS