Schittenhelm: Fast 12 Milliarden Schilling für die Bildung

Zukunft braucht Bildung - nur Bildung schafft Zukunft

Niederösterreich, 23.6.1998 (NÖI) Daß Niederösterreich das Motto "Zukunft braucht Bildung - nur Bildung schafft Zukunft" sehr ernst nimmt, beweist die Tatsache, daß rund ¼ oder 12 Milliarden Schilling des gesamten Budgets für Bildung aufgewendet wird, erklärte LAbg. Dorothea Schittenhelm im Rahmen der Budget-Debatte des NÖ Landtages.****

Ein besonders wichtiges Standbein im Bildungswesen sind die Hauptschulen. So werden sie immer mehr der innovative Kern der Schulentwicklung. In keiner anderen Schulform werden die Möglichkeiten der Lehrplanautonomie so weitgehend und sinnvoll genutzt. Über 60% der österreichischen Hauptschulen haben klare Schwerpunktsetzungen. Als Musterbeispiel hob Schittenhelm die Hauptschule "Stift Zwettl" mit musisch-kreativem Schwerpunkt, ohne Stundenreduktion in Deutsch, Englisch und Mathematik hervor.

Auch in der laufenden Lehrplanmodernisierung unter dem Titel "Lehrplan 99", an der 32 niederösterreichischen Hauptschulen teilnehmen, sind es die Hauptschul-Vertreter, die innovative und zukunftsorientierte Beiträge leisten. Es sind gerade die Schülerinnen und Schüler der Hauptschulen, die durch verschiedene schulautonome Schwerpunkte und gezielte Vorbereitungen auf den Besuch von Berufsbildenden höheren und mittleren Schulen besonders gut vorbereitet sind. Nicht von ungefähr kommen nahezu 75% aller Maturanten über den Weg der Hauptschule. Damit ist bewiesen, daß diese Schultype ihren Bildungsauftrag mehr als erfüllt, betonte Schittenhelm.

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI