Cerwenka: Senkung von Klassenschülerhöchstzahl und Teilungszahlen in Sonderschulen

Politische Verantwortung bei der Ausbildung der Schwächsten der Gesellschaft wahrnehmen

St. Pölten, (SPI) - "Die zur Zeit geltende Regelung im Sonderschulbereich betreffend der Klassenschülerhöchstzahl ist sowohl für Lehrer als auch für Schüler und deren Eltern unbefriedigend. Aufgrund der Tatsache, daß durch die Integration von lernbehinderten, körperbehinderten, sinnes- und schwerstbehinderten Kindern in Klassen der Volks- und Hauptschule bzw. AHS die Schüleranzahl in den Sonderschulen verringert wurde, ist nunmehr eine völlig neue Situation eingetreten, sodaß überwiegend schwer verhaltensauffällige Kinder in den Sonderschulen unterrichtet werden", stellt der Bildungssprecher
der NÖ Sozialdemokraten, Abg. Helmut Cerwenka, heute fest.****

Logische Konsequenz daraus wäre, um auch in den Sonderschulen eine optimale pädagogische Betreuung der Kinder zu erreichen, die durchschnittliche Klassenschülerhöchstzahl bzw. die Teilungszahlen zu senken. Für die Zukunft gesehen erspart sich dadurch die öffentliche Hand Geldmittel und aufwendige Resozialisierungseinrichtungen, wenn bereits in dieser Schulform
die Kinder soweit gefördert werden können, um eine spätere Eingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen.

"Deshalb haben die NÖ Sozialdemokraten gemeinsam mit der Volkspartei auch bei der heutigen Budgetdebatte einen Antrag eingebracht, mit dem die NÖ Landesregierung aufgefordert wird, an die Bundesregierung heranzutreten, um eine gesetzliche Verankerung von Kleinklassen in Sonderschulen im Schulorganisationsgesetz zu erreichen bzw. die Klassenschülerhöchstzahl und die Teilungszahlen zu senken. Die politische Verantwortung für die Ausbildung unserer Jugend bedinget auch eine verstärkte Rücksichtnahme auf die Schwächsten unserer Gesellschaft. Dies haben SPÖ und ÖVP mit ihrem gemeinsamen Antrag klar dokumentiert", so der SP-Bildungssprecher abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI