Mikl-Leitner: Billiges parteitaktisches Manöver von FP und SP

Multiplex: Ausnahmeregelung für Sonderfall

Niederösterreich, 22.6.1998(NÖI) Als billiges
parteitaktisches Manöver bezeichnete heute VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner die jüngsten Aussagen von Schimanek und Posch. "Wenn die beiden Herren aber
auch noch den Papstbesuch als Anlaß für ihre Manöver nehmen,
dann ist das letztklassig", so Mikl-Leitner. ****

Mikl-Leitner erinnerte daran, daß es sich bei der Multiplex-Verordnung um eine Ausnahmegenehmigung für einen Sonderfall handelt. So dürfen lediglich die Unternehmer selbst und ihre Familienangehörigen an Sonntagen arbeiten. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll habe zudem bei einer Initiative der Katholischen Arbeitnehmerbewegung der Diözese St. Pölten gegen die Sonntagsarbeit unterzeichnet.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI