Ein Fest für die Künste in Krems

United Colours of Dirty Tones in der Kunsthalle

St.Pölten (NLK) - Ein Fest der Kunst im Grenzbereich zwischen Musik, Performance, bildender Kunst und Literatur bietet die Kunst.Halle.Krems am 27. Juni ab 14 Uhr, Ende unbekannt. Fest
steht die Liste der teilnehmenden Künstler von Otto M. Zykan über Josef Hader, Renald Deppe und Paul Gulda bis zu Wolfgang Mitterer, Christian Muthspiel und einigen Ensembles. Der Ablauf erfolgt weitgehend spontan. Was dabei herauskommt, soll ein
"Künstlerisches Patchwork" im Sinne eines "Crossover"
verschiedener Disziplinen, Standpunkte und Haltungen sein. Im Vordergrund steht das Experiment. Auch eine Reihe bildender Künstler von Peter Kogler über Hermann Nitsch bis zu Leo Zogmayer ist mit dabei. Aufführungsorte sind die Kunsthalle selbst, die Minoritenkirche samt Garten und der Minoritenplatz, der an diesem Tag für den Autoverkehr gesperrt wird. Bei freiem Eintritt kann
man dieses Fest der Künste bis zu seinem (nicht feststehenden)
Ende genießen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK