Price Waterhouse liefert internet-fähige Order-für-Bargeld Lösung

Walldorf (ots-PRNewswire) - Price Waterhouse hat ein internet-fähiges Order- und Zahlungssystem entwickelt, welches SAP (Wz) R/3 (Wz) Release 4.0 unterstützt. Dieser Service ergänzt die Order-zu-Zahlung Funktion, die es bereits bei R/3 gibt. Price Waterhouse hat ein Prototyp entwickelt, welches zeigt, wie dieser Service alle Transaktionen in der Lieferkette bedient. Dieser Prototyp wird auf der SAPPHIRE (Wz) Madrid, der europäischen Anwenderkonferenz in Madrid vom 21. bis 24. Juni gezeigt.

Die Anwendung dieses Services bedeutet, daß die Kunden der Firma online-Kataloge direkt beziehen können und detaillierte Produktinformationen oder Produkte jederzeit und von überall beziehen können. Firmen könne die R/3 Internet Applications Components und einen gängigen Web browser dazu benutzen, um diesen online Benutzerservice in Anspruch zu nehmen.

Als Unterstützung des Order-zu-Bargeld Prozesses sind die Web-Schirme an das zugrundeliegende R/3 System angebunden - damit Kundenorders bestätigt werden können, der Stand der Order dem Kunden automatisch mitgeteilt werden kann und logistische Aktivitäten einschließlich der "Available to Promise" und Kundenrabatte automatisch vom R/3 System verarbeitet werden können.

Ramon Demelbauer, zuständiger Partner für die europäische Durchführung des SAP bei Price Waterhouse: "Wir haben festgestellt, daß die meisten unserer europäischen SAP-Kunden ihre SAP-Systeme für eine Vielzahl von Aktivitäten internet-fähig machen wollen. Während der ursprüngliche Schwerpunkt dieser Dienstleistung auf dem Gebiet der Logistik liegt, arbeiten wir jetzt daran, alle Prozesse in der Anwendungskette unter Anwendung der bestehenden R/3 Anwendungskomponenten internet-fähig zu machen und neue zu entwickeln. Einige Szenarien, die wir für unser Prototyp entwickelt haben werden jetzt von einem führenden deutschen Hersteller von Telefongeräten benutzt, um ihre "business-to-business" Kommunikation zu ergänzen."

Über Price Waterhouse

Die Management Consultants von Price Waterhouse helfen ihren weltweiten Kunden dabei, ihre Geschäftsgewinne zu maximieren, indem sie Technologie, Veränderungen in ihrer Organisation und Geschäftspraktiken verbessern. Das Management Consulting Unternehmen (Umsatz: $1,4 Milliarden) ist ein Teil der weltweiten Price Waterhouse Organisation mit rund 60.000 Beschäftigten. Die Webseite des Unternehmens ist unter http://www.pw.com/mcs zu erreichen.

(Die Partner von Price Waterhouse und Coopers & Lybrand haben beschlossen, ihre weltweiten Organisationen zu fusionieren. Die Fusion hat alle notwendigen Zulassungen erhalten und die globale Organisation wird am 1. Juli 1998 ihre Tätigkeit als PricewaterhouseCoopers aufnehmen.)

Price Waterhouse ist eines der größten SAP Produkt Anwender. Die Price Waterhouse Global SAP Practice ist Marktführer auf dem Gebiet der live Anwendungen, globalen Infrastruktur und Training zur konstanten Belieferung von SAP Anwendungsdiensten rund um die Welt. Das Unternehmen stellt auch eine Gesamtpalette von integrierten Tools einschließlich einer online integrierten Methologie zu Verfügung. Price Waterhouse beschäftigt mehr als 4000 ausgebildete SAP Consultants in Europa, Nordamerika und Asien. Price Waterhouse erhielt 1997 SAPs "Award of Excellence" in den USA, Kanada, Brazilien, den Anden, Großbritannien und Australien.

SAP, R/3 und alle SAP Produkt- oder Servicenamen, die hier erwähnt werden sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der SAP AG.

ots Originaltext: Price Waterhouse
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Ann Boza, Price Waterhouse
Tel: 001-410-412-7744 oder
ann_boza@notes.pw.com

Webseite: http://www.pw.com/mcs

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE