BETA Systems Software AG, Berlin, 19.06.1998 / Übernahme eines Kanadischen Softwarehauses

Berlin (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Highlights: BETA Systems
Software AG plant Übernahme von Qmaster Software Solutions Mainframe-Kompetenz wird auf Client/Server Verarbeitungsplattformen erweitert Mit der geplanten Übernahme von Qmaster Software Solutions, Inc. (Calgary/ Kanada) setzt die BETA Systems Software AG, Berlin, eines der führenden Softwarehäuser für die Entwicklung und den Vertrieb innovativer, branchenunabhängiger Standard-RZ-Automationssoftware, ihre Akquisitionsbestrebungen erfolgreich fort. Das kanadische Softwarehaus Qmaster entwickelt und vertreibt international zwei hochwertige Softwareprodukte für die Bereiche Prozeß-Management und Dokument-Management auf der Basis von UNIX und NT. Qmaster wird in Kürze die BETA Systems Software AG mit Produkten, Mitarbeitern und Kundenbasis verstärken. Mit dem Erwerb von Qmaster wird BETA Systems die Betriebssystem-Plattformen für ihre Produktfamilien erheblich ausweiten und mit der neu gewonnenen Client/Server-Technologie verstärkt in Richtung Enterprise Operations Automation gehen. Qmaster Batch, eines der beiden Qmaster Produkte, ist ein komplettes Job-Scheduling-System auf der Basis von UNIX oder NT. Qmaster Batch wird zukünftig neben dem bestehenden Job-Scheduling-System der BETA Systems angeboten. Qmaster Print, das zweite Produkt aus Calgary, ist ein leistungsfähiges Drucker-Steuerungssystem, das, auf der Basis von UNIX oder NT, Drucker jeglicher Art steuert und betreibt. Es ergänzt die Document Management Produktlinie der BETA Systems um ein Angebot für die stark wachsenden UNIX- und NT-Märkte. Die Qmaster Produkte sind weltweit bei über 400 großen Installationen erfolgreich im Einsatz. Mit der geplanten Integration von Qmaster unterstützt BETA Systems die Forderungen ihrer Kunden auf kompetente Erweiterung der traditionellen Plattformen und beweist ihre Kompetenz im wichtigen Bereich der Steuerung und Kontrolle des Enterprise Operations Centers.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02