Führende Persönlichkeiten aus Industrie und Forschung begleiten neuen Master-Lehrgang an der Donau-Uni

Der neue Universitätslehrgang "Anwenderorientierte Biomedizin" startet im Oktober 98

Wien (OTS) - Für die Qualitätssicherung des Master-Lehrganges, der ein neues Berufsbild, nämlich das "des/der Angewandten Biomediziners/in" vermittelt, sind führende Persönlichkeiten aus der nationalen und internationalen Industrie und Forschung gewonnen worden.

Aus der Forschung konnten - entsprechend der Interdisziplinarität der neuen Ausbildungsrichtung - für das Kuratorium des Lehrganges Univ.-Prof. Dr. Helmar Bergmann (Leiter des Inst.f. Biomed. Technik und Physik der Universität Wien), Prof. Dr. Günter von Sengbusch (Wissenschaftlicher Leiter des GKSS Forschungszentrums, Geesthacht, Deutschland), Univ.-Prof. Dr. Uwe Sleytr (Leiter d. Zentrums f. Ultrastrukturforschung, Universität für Bodenkultur in Wien) und Univ.-Prof. Dr. Ernst Wolner (Leiter d. Abt. f. Herz- und Thoraxchirurgie im AKH Wien) gewonnen werden.

Aus der einschlägigen Industrie sind Dr. Gerd Krick (Vorstandsvorsitzender der Fresenius AG, Bad Homburg, Deutschland), Dr. Hajime Kimura (Präsident der JMS Co., Ltd., Hiroshima, Japan), Prof. Dr. Leif Smeby (Forschungsdirektor der Gambro AG, Lund, Schweden) und Dr. Günter H. Vitzthum (Leiter des Forschungsinst. der Akzo Nobel Faser AG, Obernburg, Deutschland) vertreten.

Im Rahmen der Ausbildung haben die Teilnehmer/innen daher die Möglichkeit, enge Kontakte zu führenden Wissenschaftern und einschlägigen Unternehmen zu knüpfen.

Der Lehrgang wird zwei Semester dauern und ist in zwei- bis vierwöchigen Modulen aufgebaut. Als Abschluß wird der neue akademische Grad "Master of Advanced Studies (in Applied Biomedicine)" beim Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr beantragt. Die Studiengebühr beträgt S 98.000,- (keine MWSt) (bei Anmeldung nach dem 15. September S 110.000,-), das zweiwöchige Einzelmodul kostet S 10.500,- und das vierwöchige S 19.500,-.

Die derart ausgebildeten und mit dem akademischen Titel "Master of Advanced Studies in Applied Biomedicine" ausgezeichneten AbsolventInnen werden sowohl in medizinischen Versorgungs- aber auch Forschungseinrichtungen sowie in der pharmazeutischen bzw. medizintechnischen Industrie beste Chancen auf eine Anstellung haben, zumal die Ausbildung durch hoch anerkannte Vortragende nicht nur aus Österreich, sondern auch aus Deutschland, Großbritannien, den USA und Kanada gesichert wird.

Informationen und Bewerbung: Dr. Doris Czepa, Zentrum für Biomedizinische Technologie, Donau-Universität Krems, Dr. Karl Dorrek Straße 30, A-3500 Krems, Tel. 0043 2732 893 2601, Fax 0043 27 32 893 4600, e-mail: czepa@zbmt.donau-uni.ac.at, http://www.zbmt.donau-uni.ac.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS