KFV: PRESSE - EINLADUNG: "GURT SEI DANK"

1998 ist das "Jahr des Gurts" - nur drei Viertel aller Österreicher schnallen sich an

Wien (OTS) - Das Kuratorium für Verkehrssicherheit, AUVA, ÖAMTC, ARBÖ und der Verkehrsminister laden zu einem Höhepunkt der Kampagne "Gurt sei Dank".

Gurt im Gespräch:

Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr mit der Begrüßung durch Dkfm. Franz Bogner (KfV). Im Laufe des Nachmittags folgen Interviews mit Prominenten und Verkehrssicherheitsexperten zum Thema Sicherheitsgurt.

Gurt in Aktion:

Um 15.30 Uhr wird in einer spektakulären Aktion ein Auto von einem Feuerwehrkran fallengelassen, um das Verhältnis von Geschwindigkeit zu Anprallwucht darzustellen.

Gurt im Spiel:

Weiters erwartet Sie das Gewinnspiel des ÖAMTC, der Jahressieger kann ein Auto sein eigen nennen. Oder wollen Sie ungefährdet einmal mit 11 km/h an ein Hindernis prallen? Der "ARBÖ-Gurteschlitten", macht es möglich.

Gurt in Sicht:

In einer Videoshow zeigt ein Crash-Test, wie der Gurt bei verschiedensten Unfallsituationen Leben retten kann. ARBÖ und ÖAMTC bieten eine Kindersitzberatung an. Schautafeln der AUVA erläutern das richtige Anschnallen.

Ort: Neuer Markt, 1. Bezirk Datum: Donnerstag, 25. Juni 1998
Zeit: von 14.00 - 18.00 Uhr

Achtung - FOTOTERMIN

Rückfragenhinweis: KfV, Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit Mag. Bettina Reumair, Tel. 71770-160 http://www.kfv.or.at oeffentlichkeitsarbeit@kfv.or.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS