Hauptschul-Zubau und neue Sportstätten

Feierliche Übergabe in Fels am Wagram am Freitag

St.Pölten (NLK) - Morgen, Freitag, 19. Juni, findet in Fels am Wagram im Rahmen des Ortsjugendsingens 1998 die feierliche
Übergabe des Hauptschul-Zubaues und der neuerrichteten Sportstätten mit Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop statt.

Die Hauptschule Fels am Wagram mit dislozierten Klassen in
Wagram wurde 1968 als geteilte Schule mit zwei Schulstandorten gegründet, sie umfaßt insgesamt 8 Klassen und 160 bis 170 SchülerInnen, wobei die ersten und zweiten Klassen in Wagram und die dritten und vierten in Fels angesiedelt sind.

Zu Beginn der neunziger Jahre wurde begonnen, die etwa 20 bis
25 Jahre alten Schulen zu sanieren und den modernen Erfordernissen anzupassen. Die Schule in Wagram wurde dabei 1994/95 vor allem energietechnisch saniert und von der EVN mit einer Pilotanlage für Raumlüftung versehen, der Kostenaufwand betrug ca. 7 Millionen Schilling, die offizielle Übergabe erfolgte 1995.

In Fels am Wagram wiederum setzten die Arbeiten bereits 1991/92 mit einem ersten Zubau und der Sanierung des Turnsaalbereiches
ein, ein zweiter Zubau mit dem Physiksaal, einem Raum für Textiles Werken, einem Medienraum sowie der Schulbibliothek erfolgte in den Jahren 1994 bis 1996. Die Errichtung der Sportstätten mit 60 Meter-Laufbahn, Weitsprunganlage und Hartplatz 1996/97 bildete die letzte der vier Etappen des Ausbaus der Schule in Fels, wofür Gesamtkosten von 17 Millionen Schilling zu Buche stehen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK