NÖ Budgetschwerpunkte 1999:

Verkehrs- und Wirtschaftspolitik, Soziales, Kultur

St.Pölten (NLK) - Die Stärkung der Verkehrs- und Wirtschaftspolitik, der Bereiche Soziales und Gesundheit sowie der Kultur- und der Familienpolitik, sind die Hauptziele des NÖ
Budgets 1999. "Diese Ziele wurden gemeinsam mit der SPÖ festgelegt", erklärte heute Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Budgetklausur in Altlengbach. Grundlage dafür sei das Budgetprogramm bis 2003.

So würden beispielsweise die Region nördlich der Donau im Hinblick auf die EU-Osterweiterung gestärkt, die Jugendlichen bei ihrer Arbeitssuche unterstützt und Familien finanziell mehr gefördert. Auch ein abwechslungsreiches Kulturleben müsse garantiert werden. Klubobmann Dr. Ernst Strasser berichtete, daß sich der neue Rechnungshofausschuß im Landtag bereits am 25. Juni konstituieren könnte: "Obmann wird eine aufrechte, vertrauenswürdige Person des Landtages, betonte Strasser. Als weitere Ziele bis Ende 1998 nannte Strasser, daß man bürgernahe Gesetze vor allem im Bereich der Raumordnung machen will, und daß das Musikschulgesetz und der Jugendschutz reformiert wird.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK