Marktplatz und neugestaltete Straße

Marktgemeinde Ybbsitz feiert am Freitag

St.Pölten (NLK) - In der Marktgemeinde Ybbsitz, Bezirk
Amstetten, werden am Freitag, 19. Juni, der neugestaltete
Marktplatz und das ebenfalls neugestaltete Straßenstück "In der Noth" der Landeshauptstraße 98 durch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka eröffnet.

Die Bau- und Gestaltungsmaßnahmen für den Marktplatz gehen auf ein im Jahr 1991 seitens des Kuratoriums für Verkehrssicherheit erstelltes Verkehrssicherheitskonzept für Ybbsitz zurück. Ein in Zusammenarbeit mit der Dorfwerkstätte Mostviertel und mit Unterstützung der NÖ Baudirektion ausgeschriebener Architektenwettbewerb inklusive Bürgerbefragung und -information ging im November des Jahres 1995 in die Begutachtungsphase.
Parallel dazu wurde in Zusammenarbeit mit dem WIFI NÖ und der Ybbsitzer Unternehmerschaft ein Ortsmarketingkonzept erstellt, das auf Basis einer Standortanalyse zu einem Gesamtprogramm und
Leitbild für Ybbsitz führen sollte. Aufgrund der Notwendigkeit der Versetzung des Kriegerdenkmals sowie der Einbeziehung der Brunnenanlage in die bestehende Planung wurde der Künstlerwettbewerb im November 1996 noch einmal weiterentwickelt, ehe die Bauarbeiten im April 1997 tatsächlich einsetzten. Im Mai 1998 wurde als letzter Teil die Brunnenanlage durch Prof. Sepp
Auer errichtet.

Die Gesamtbaukosten für die Marktplatzgestaltung betragen rund 12 Millionen Schilling, wovon 4 Millionen aus Eigenmitteln der Marktgemeinde stammen, die restlichen Beträge aus Mitteln der Raumordnung, der Dorferneuerung, der Kultur- und Fremdenverkehrsabteilung, aus einer Landesfinanzsonderaktion u.a.

Die Feierlichkeiten in Ybbsitz sind in das NÖ Eisenstraßenfest Ferraculum 1998 eingebunden und werden von einem reichhaltigen Programm bis 21. Juni umrahmt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK