Der beste Karosseur-Lehrling kommt aus Oberösterreich

Michael Hofstadler gewann den Bundeslehrlingswettbewerb 1998 in Bregenz

Wien (PWK) - Österreichs bester Karosseur-Lehling kommt aus Oberösterreich. Michael Hofstadler gewann mit 419 Punkten den 8. Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseriebauer und Wagner vor dem Kärntner Wolfgang Leitner mit 415 Punkten und dem Salzburger Suvad Buljubasic mit 388 Punkten. Austragungsort der von der Bundesinnung der Karosseriebauer und Wagner gemeinsam mit der Landesinnung Vorarlberg organisierten Veranstaltung war heuer die Werkstätte der Berufsschule Bregenz. ****

Unter der bewährten Leitung des Bundeslehrlingswartes Herbert Leibetseder hatten die Teilnehmer in sieben Stunden als Wettbewerbsstück eine "PKW-Tür" anzufertigen, die von den Preisrichtern der Fachjury eingehend geprüft und bewertet wurde.

Die feierliche Ehrung der glücklichen Sieger fand in Anwesenheit von zahlreichen Repräsentanten des öffentlichen Lebens statt. So nahmen Landesschulinspektor Hugo Ölz in Vertretung der Bundesministerin für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten dem Festakt ebenso teil, wie Konrad Höfle vom Amt der Landeshauptstadt Bregenz in Vertretung von Bürgermeister Dipl.-Ing. Markus Linhart.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesinnung der Karosseriebauer und Wagner
Tel: 50105 DW 3246

Mag. Dietmar Schönfuß

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK