Kontrollbank verstärkt Slowenien-Kooperation Neue Abkommen mit nationalem Exportversicherer

Wien (OTS) - Die Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB) will
durch jüngste Vereinbarungen mit dem staatlichen slowenischen Exportkreditversicherer SEC die Kooperation zwischen der österreichischen und der slowenischen Wirtschaft erleichtern. "Damit soll sowohl die Realisierung von österreichisch-slowenischen Projekten als auch der Export von Waren und Dienstleistungen in Drittmärkte unterstützt werden", so Kontrollbank-Vorstand Rudolf Scholten anläßlich der Unterzeichnung der neuen Kooperations-, Mitversicherungs- und Rahmen-rückversicherungsabkommen. Durch die engere Zusammenarbeit zwischen OeKB und SEC solle besonders dem Trend zum Multisourcing im internationalen Projektgeschäft Rechnung getragen werden. Sobald ein konkretes Projekt vorliegt, werden die Rahmenabkommen durch eine Detailvereinbarung ergänzt, die eine für das Vorhaben maßgeschneiderte Zusammenarbeit zwischen den beiden Exportgarantieinstitutionen regelt.

Ansprechpartner:Dr. Maria-Christine Schmidt-Dangl
Tel.: 0043-1-531 27/670
Mag. Ferdinand Schipfer
Tel.: 0043-1-531 27/610

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS