Weninger: Lärmschutzmaßnahmen im Finanzierungskonzept für die B 301 vorsehen

B 301 nicht ohne Lärmschutzmaßnahmen für A 2 und A 21

St. Pölten, (SPI) - Mit dem Anlaufen der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für die B 301 erneuert der Mödlinger SP-Landtagsabgeordnete Hannes Weninger seine Forderung nach verstärkten Lärmschutz entlang der A 21. In einem Brief an Projektleiter Dipl. Ing. Guido Seidel verweist Weninger auf die überregionalen Auswirkungen eines Projektes dieser Dimension.****

"Die bereits ohnehin stark belasteten Orte Brunn/Gebirge, Perchtoldsdorf und die Wienerwaldgemeinden entlang der A 21 müssen durch den Bau der B 310 mit einer weiteren Verkehrszunahme
rechnen. Im Finanzierungskonzept für die B 301 muß daher ein entsprechender Anteil für Lärmschutzmaßnahmen entlang der A 2 und der A 21 vorgesehen werden", so Abg. Hannes Weninger.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN