Ingram Micro und Solectron Corporation arbeiten zusammen zur Neuordnung der weltweiten Lieferkette / Unternehmen bilden strategische Allianz zur Lieferung einer global integrierten Lösung für Anfertigung nach Bedarf

Santa Ana und Milpitas, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Ingram
Micro Inc. (NYSE: IM), der in der Welt führende Großhändler für Technologieprodukte und Dienstleistungen, und die Solectron Corporation (NYSE: SLR), ein weltweiter Anbieter der Herstellung von Elektronik nach Vorgabe der Abnehmer, gaben heute bekannt, daß sie eine unverbindliche Absichtserklärung unterzeichnet haben über eine strategische Allianz für ein weltweites Angebot an individuellen Montage- und Konfigurationsdiensten für Personal Computer, Server und andere verwandte Produkte in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa, Asien und Lateinamerika. Die finanziellen Bedingungen und Details im Zusammenhang mit dieser Erklärung wurden nicht offengelegt. Die Unternehmen planen, ihre Auslieferungen an die Abnehmer vor Ende des Jahres 1998 zu beginnen.

Die Vereinbarung besagt, daß die Unternehmen planen, die gemeinsamen Ressourcen zusammenzulegen, darunter die vorhandenen Einrichtungen, Systeme und Mitarbeiter, um erstklassige Montagelösungen nach individueller Vorgabe anzubieten. Beide Unternehmen werden diese Allianz unter einer gemeinsamen Management-Matrix verwalten, zu der ein Verkaufs- und Marketing-Team, das Programm-Management, die Ressourcen in der Informationstechnologie und Test- und Datenverarbeitungsingenieure gehören werden.

Die Allianz wird eines der stärksten Teams in den dynamischen Herstellungsangeboten und Distributionsindustrien bilden, die speziell geschaffen wurde, um eine erste echte weltweite Konfigurationslösung anzubieten. Hersteller von Originalgeräten (OEMs), preisbewußte Wiederverkäufer und schließlich Kunden werden von dieser neu definierten und modernisierten Lieferkette profitieren. Von diesem Modell wird erwartet, daß es Kosten, Zeit und die Inventarhaltung in der Lieferkette reduziert, während es gleichzeitig die Flexibilität in der Montage und Konfiguration maximiert.

Diese Allianz wird es Ingram Micros weltweiter Montage- und Konfigurationsinitiative, den Frameworks(Wz) Total Integration Services, erlauben, nach Vorgaben gefertigte, voll getestete Systeme von 11 Standorten aus an Wiederverkäufer auszuliefern durch die Ausnutzung der weltweiten Niederlassungen von Solectron und Ingram Micro. Bereits im Laufe dieses Jahres hatte Ingram Micro Pläne angekündigt, fünf Integrations-Center in geographischen Schlüsselregionen zu eröffnen. Diese Allianz beschleunigt und erweitert die Verpflichtung von Ingram Micro gegenüber einer weltweit organisierten Montage deutlich, indem so zusätzliche Integrationseinrichtungen in großer Nähe zu den Distributions-Centern in allen geographischen Märkten, die beliefert werden, geschaffen werden.

"Als weltweit führende Unternehmen in unseren Industriebereichen sind wir in der einzigartigen Position, diese Anstrengung zum Vorteil unserer Wiederverkäufer, Zulieferpartner und OEM-Kunden durchzuführen," sagte Jerre L. Stead, Chairman und CEO von Ingram Micro. "Unser gemeinsames Ziel ist es, die neuesten Technologieprodukte in den individuellen Spezifikationen der Wiederverkäufer und ihrer Abnehmer zu liefern. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Solectron, dem unbestrittenen Qualitätsführer in der Güte des Herstellungsprozesses, um dieses neue Produktionsmodell zu definieren."

"Um im heutigen, sich rasant entwickelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen die OEMs die Kosten senken und die Zeit zum Markt sowie das Verhältnis Zeit zu Liefervolumen verbessern. Ein Weg besteht in der Reduzierung der Kosten und der Zeiten innerhalb der Lieferkette," sagte Dr. Ko Nishimura, Chairman, President und CEO von Solectron. "Diese Allianz, unterstützt durch die überragende Durchführung der Produktauslieferung von Ingram Micro, sollte der Industrie ein neues Modell bieten, das die Lieferkette optimiert, um den Kunden die ultimative Flexibilität und Produkte von höchster Qualität bei den niedrigsten Gesamtkosten zu bieten. Solectron wird außerdem in der Lage sein, seinen Zugang zum Markt zu erweitern durch die Ausnutzung der führenden Position auf dem Markt von Ingram Micro und seiner Fähigkeit, Produktnachfrage innerhalb der Kanäle zu erzeugen."

Durch die Zusammenlegung der Kernkompetenzen beider Partner im Logistik-Management, Montage der Sub-Systeme, Systemprüfung, der Durchführung des Baus nach Bestellung, Konfiguration und der Verarbeitung von Nachbesserungen, wird erwartet, daß die Allianz eine Produktlieferungslösung für den Wiederverkauf optimiert.

Konsumenten verlangen Produkte, die mit der allerneuesten Technologie auf dem Markt ausgestattet sind. Dies zwingt Wiederverkäufer, ihr Geschäft und die Produktauslieferung weiterzuentwickeln, sagte Stead. Ein Ergebnis dieser Allianz sollte sein, daß Wiederverkäufer in der Lage sein werden, die laufenden Kosten für die Lagerhaltung zu senken und doppelte Kosten zu vermeiden, die dadurch entstehen, daß bereits montierte Systeme rekonfiguriert werden müssen, um den spezifischen Technologieanforderungen der Kunden zu genügen. Mit diesem neuen Modell können die Wiederverkäufer eine Bestellung bei Ingram Micro aufgeben, das die Bestellung elektronisch zu einer der Montageeinrichtungen der Allianz weitergeben wird. Die Montageeinrichtung wird daraufhin die Bestellung nach der Spezifikation herstellen und sie direkt zum Wiederverkäufer ausliefern. Dank dieser Flexibilität werden Wiederverkäufer Produkte in Einzelanfertigung bestellen und trotzdem eine der schnellsten Auslieferungen in der Industrie erhalten können, ohne Kompromisse bei der Qualität fürchten zu müssen.

OEMs werden von dieser Allianz profitieren, weil sie die verbesserten Fähigkeiten nutzen können, um ihre Bedürfnisse nach Spezialanfertigung zu befriedigen und gleichzeitig ihre Lieferkette auf globaler Basis zu rationalisieren. Von dieser Allianz wird besonders erwartet, daß sie den OEMs zusätzliche Distributionskanäle öffnen wird, mit denen sie besser auf den Weltmarkt reagieren können. Ein weiteres Ziel ist es, den OEMs die Möglichkeit zu geben, ihre Kosten für Logistik und Handhabung zu reduzieren, ihre Aufwendungen für das Inventar zu begrenzen und Überalterungskosten zu vermeiden.

Über Frameworks Total Integration Services

Frameworks ist die weltweite Montage- und Konfigurationsinitiative von Ingram Micro, die speziell angefertigte, voll getestete Systeme an Wiederverkäufer ausliefert. Ingram Micro startete Frameworks im Juli 1997 in der Absicht, verbesserte Integrationsleistungen für Unternehmen wie Acer, Compaq, Digital, HP, IBM und andere wichtige Marken anzubieten.

Über Ingram Micro Inc.

Ingram Micro Inc., das seinen Hauptsitz in Santa Ana, Kalifornien hat, ist der auf dem Weltmarkt führende Großhändler von Technologieprodukten und Dienstleistungen und ein führender Zulieferer von Montage- und Integrationsdiensten mit Umsätzen von mehr als $16,5 Mrd. im Jahr 1997. Das Unternehmen und seine Gesellschafter operieren in 31 Ländern und liefern mehr als 145.000 Produkte an mehr als 100.000 Wiederverkäufer in 120 Länder.

Über die Solectron Corporation

Die 1977 gegründete Solectron Corporation (www.solectron.com) liefert integrierte Lösungen über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes - vom Design über die Herstellung bis zu Entsorgungsdiensten - für die in der Welt führenden Originalhersteller von elektronischen Geräten. Solectron bietet seinen Kunden die umfassenden und wettbewerbsfördernden Vorteile des Outsourcing wie etwa Zugang zu fortgeschrittenen Herstellungstechnologien, verkürzte Entwicklungszeiten bis zur Markteinführung von Produkten, reduzierte Herstellungskosten und effektivere Ausnützung der Aktiva.

Das Unternehmen hat bisher mehr als 150 Auszeichnungen für Qualität und Service von seinen Kunden erhalten neben den Malcolm Baldrige National Quality Awards in den Jahren 1991 und 1997. Solectron ist das erste Unternehmen, das den Malcolm Baldrige National Quality Award für Herstellung in der zehnjährigen Geschichte dieses nationalen Programmes. Das Unternehmen hat mehr als 22.000 Gesellschafter in 21 Herstellungseinrichtungen in der ganzen Welt mit einer Produktionskapazität von etwa 1,8 Mio. Quadratmetern. Die Einkünfte für das Steuerjahr, das am 31. August 1997 endete, betrugen $3,7 Mrd.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf derzeitigen Erwartungen basieren, die einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Die potentiellen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, daß tatsächliche Ergebnisse materiell abweichen, gehören die, die in den Eingaben an die SEC aufgeführt sind, insbesondere in Form 10-K und Form 10-Q von Ingram Micro und Solectron.

ots Originaltext: Solectron Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Michael E. Donner von Solectron Corporation, Tel. 001-408-956-6688 oder
Kirsten Frosh von Ingram Micro, Tel. 001-714-382-2727
Webseite: http://www.ingrammicro.com
Webseite: http://www.solectron.com

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE