Verschobene Bohunice-Stillegung ist Kampfansage der slowakischen Regierung an die EU

Greenpeace fordert EU auf, den atomaren Amoklauf Meciars zu stoppen

Wien (OTS) - Als Kampfansage der slowakische Regierung an die EU bezeichnete Greenpeace die heute bekanntgewordene Entscheidung der slowakischen Regierung zur Verschiebung der Stillegung der ersten beiden Blöcke des AKW Jaslovske Bohunice. Die slowakische Regierung hat damit ihren eigenen Beschluß zur Schließung von Bohunice vom 14.5.1994 aufgehoben. Die Bohunice-Verlängerung steht auch im Widerspruch zur Beitrittspartnerschaft zwischen der EU und der Slowakei. "Wie erwartet hat die slowakische Regierung die EU und Österreich mit der Zusage der Abschaltung von Bohunice bei einem kommerziellen Betrieb von Mochovce betrogen. Meciar ist mit dieser Entscheidung auf Konfrontationskurs mit der EU gegangen," sagte Alexander Egit, Sprecher von Greenpeace, in einer ersten Reaktion. Wenn Mochovce nach Plan fertiggestellt wird, dann hätten die beiden V1 Blöcke von Bohunice bis spätestens Ende 1999 abgeschaltet werden müssen. Nach Angaben des US-Energieministeriums zählt Bohunice zu den weltweit 12 gefährlichsten Atomkraftwerken. Greenpeace forderte auch ein sofortiges Einschreiten der deutschen Bundesregierung. Im Juli 1996 erklärte der Parlamentarische Staatssekretär beim deutschen Bundesministerium für Wirtschaft in einer Anfragebeantwortung von Abgeordneten des deutschen Bundestages: "Die Hermes-Deckungszusage wurde an die Bedingungen geknüpft, daß der Sicherheitsstandard des jetzigen Projektkonzeptes dem seinerzeitigen, dann aber nicht zustandegekommenen EBRD-Konzept entspricht. Die Deckungszusage wurde außerdem auf der Grundlage des Beschlusses der slowakischen Regierung vom 14.5.1994 getroffen, das Kernkraftwerk Bohunice nach Fertigstellung und Erreichen eines zuverlässigen Anlagenbetriebes des Kernkraftwerkes Mochovce abzuschalten."

Weitere Informationen: Mag. Alexander Egit, Greenpeace Österreich,

0664-3262555

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP/OTS