"Voll in Holz" in Groß Schönau

Am Donnerstag startet die 13. Bioenergiemesse

St.Pölten (NLK) - Am Fronleichnamstag, 11. Juni, beginnt die Bioenergiemesse (BIOEM) in Groß Schönau, die damit heuer zum 13. Mal ihre Tore für die große Besucherschar umweltbewußter und naturverbundener Gäste öffnet. Die BIOEM, auf der heuer rund 270 Aussteller vertreten sind, zeigt als Messe mit eigenständigem Profil vor allem Produkte, Verfahren und Informationen, die sich
am Kreislauf der Natur orientieren und sich an Besucher wenden,
für die gesunde Lebensweise mehr als nur ein Schlagwort ist. An
den vier Tagen (Donnerstag und Sonntag 9 bis 18 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 18 Uhr) werden rund 30.000 Besucher erwartet, die sich auf ca. 20.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche über die Schwerpunkte Umweltbewußtes Wohnen, Gesunde Ernährung und Lebensweise, Energieformen der Zukunft u.a. informieren wollen.

Wie in den letzten Jahren wird auch heuer die Koordinierungsstelle für Umweltschutz (KfU) beim Amt der NÖ Landesregierung bei der BIOEM mit einem eigenen Stand vertreten sein. Dieser Stand befindet sich in einem kleinen Zelt direkt
neben der Kinderwelt-Erlebnisausstellung der "umweltberatung". Die KfU-Schwerpunkte auf der BIOEM gelten der neuen Aktion "Gärten -naturnah gestalten", dem Klimabündnis und der richtigen Ernährung, die den Besuchern anhand von Schautafeln nähergebracht werden
soll. Daneben gibt es auch alle anderen bewährten Informationsmaterialien der KfU wie z.B. das Ozonflugblatt, der Umweltliedermacher Paul Sieberer wird Lieder und Spiele für Kinder zum Besten geben.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK