Neuer Höhepunkt im "Golfland" Waldviertel:

Golfplatz Weitra wurde auf 18 Spielbahnen ausgebaut

St.Pölten (NLK) - Das "Golferlebnis Waldviertel" ist um einen internationalen Modell-Golfplatz reicher geworden: Der bestehende Neunloch-Platz wurde auf 18 Spielbahnen erweitert. Landesrat
Ernest Gabmann eröffnet die Anlage am kommenden Samstag, 13. Juni.

Begonnen wurde 1989 mit einer "Driving Range" eines Golfklubs
des österreichischen Bundesheeres. 1992 wurde der Golfplatz auf neun Löcher erweitert. Er umfaßte in dieser Phase eine Fläche von 22 Hektar.

Durch Pacht und Zukauf konnte eine Gesamtfläche von 58 Hektar bereitgestellt werden, die sich zum Großteil im Besitz der Familie Fürstenberg befindet. Auf dieser Fläche wurden nicht nur neun Bahnen dazugebaut, sondern der bisherige Bereich wurde
modernisiert und der Gesamtplatz somit auf internationales Niveau geführt.

Besonderen Wert legt der Betreiber, der Golfklub Weitra, auf
die Feststellung, daß hier äußerst günstige Tarife angeboten werden. Im Rahmen eines Einführungsangebotes kann man hier um 10.000 Schilling Mitglied werden, die Jahresgebühr liegt bei 6.300 Schilling. Ist man hier Klubmitglied, kann man auch günstig die Golfplätze in Haugschlag, Ottenstein, Lengenfeld und Waidhofen an der Thaya (in Vorbereitung) benützen. Klubsekretär Peter Vazny:
"Mit dieser Preisgestaltung werden wir dazu beitragen, daß sich Golf vom Elitesport zum Volkssport entwickelt." Der Golfklub
Weitra hat bereits mehr als 520 Mitglieder, die Tendenz ist steigend. Unter den Mitgliedern sind viele Wiener, für die die relativ große Entfernung nach Weitra durch die wunderschöne Waldlandschaft rundum mehr als wettgemacht wird. Eine
Werbekampagne in Tschechien zielt darauf ab, auch Gäste von "drüben" nach Weitra zu bringen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK