Wie man selbständig wird:

WK NÖ gab Branchenführer heraus

St.Pölten (NLK) - Der Weg zum Unternehmer ist mühsam, die
richtige Information ausschlaggebend: Aus diesem Grund gab die Sektion Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WK NÖ) einen Branchenführer heraus, der alles Wissenswerte über den Weg in die Selbständigkeit auf einen Blick auflistet. Der Branchenführer wurde gestern Landesrat Ernest Gabmann vorgestellt. "Unser Ziel ist es, den Einstieg in die gewerbliche Selbständigkeit durch diese unbürokratische und praktische Hilfestellung zu verbessern", erklärte Kommerzialrat Gerhard Rehbichler, Vorsteher der Fachgruppe Freizeitbetriebe. Der Branchenführer besteht aus Informations-Blättern, die die gesetzliche Ausgangslage, die Rahmenbedingungen, Behördenzuständigkeiten und Ausübungsvorschriften beinhalten. Je nach Branche wird auch auf die Ausbildungserfordernisse
eingegangen. So gibt es unter anderem Infoblätter für die Sparten Bäder, Kino, Künstlervermittlungen, Reisebüros und Veranstaltungsbetriebe. Insgesamt werden 22 Sparten aufgelistet. Nähere Informationen: Wirtschaftskammer Niederösterreich, 1014 Wien, Herrengasse 10, Telefon 01/53466/608.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK