VIEVINUM in der Hofburg hatte eine...

Wien (OTS) - HEISSE PREMIERE =

Die erste VIEVINUM vom 6. bis 8. Juni in der Wiener
Hofburg hat die in sie gesetzten hohen Erwartungen erfüllt und einen äußerst erfolgreichen Start hingelegt. Ein Vergleich mit anderen Weinmessen Europas zeigt, daß keine andere Veranstaltung bei der Premiere einen ähnlichen Erfolg verbuchen konnte. Daher steht heute schon fest, daß die zweite VIEVINUM im Juni 2000 wiederum in den festlichen Sälen der Wiener Hofburg über die Bühne gehen wird.

Trotz der hochsommerlichen Temperaturen von deutlich über 30°C am Wochenende, ließen sich knapp 8400 Weininteressenten, private wie gewerbliche Besucher, nicht von einem Besuch in der Hofburg abbringen. Speziell am Eröffnungstag, Samstag, erreichte der Besucherandrang fast schon die Grenzen des Möglichen in den ehrwürdigen Sälen der Hofburg. Gut angenommen wurde auch der Montag, der speziell der Gastronomie gewidmet war. Der Messeveranstalter MAC Hoffmann hat auf diesen traditionellen Ruhetag der meisten Restaurantbetriebe außerhalb Wiens strategisch richtig reagiert.

Eine Blitzumfrage unter den Ausstellern zeigte allgemeine Zustimmung zu dieser neuen Präsentationssform, bei der auf Messestände verzichtet wurde und die Präsentation an einheitlich gestalteten Tischen erfolgte. Im Mittelpunkt stand der Wein, dem freilich manchmal etwas warm wurde. Das starke Publikumsinteresse in Verbindung mit dem bislang heißesten Juni-Wochenende, das Wien seit 15 Jahren erlebt hat, ließen die exzellenten Kühlsysteme vom Profi-Ausstatter Liebherr auf Hochleistung laufen. Fast 200 Weinkühlschränke und sogar Kühl-LKW's wurden aufgeboten, um die mehr als 30.000 Weinflaschen zu temperieren.

Einhellig gelobt wurde die fachliche Kompetenz der Besucher des Internationalen Weinfestivals Wien, unter denen sich auch zahlreiche ausländische Journalisten und Händler befanden. Der gute Ruf der Weine und das Medienecho, das Österreichs Spitzenweine in den letzten Jahren in vielen Ländern entgegengebracht wurde, taten hier sicher das ihre, um die internationalen Weinprofis nach Wien zu locken.

In Kooperation mit der Österreichischen Weinmarketingservicegesellschaft wurde eine ganze Reihe ebenfalls sehr erfolgreicher Rahmenveranstaltungen - wie etwa die Winemakers-Dinners - abgehalten. Prominente Winzer aus Österreich und allen Teilen der Weinwelt präsentierten in Wiener Spitzenrestaurants einige ihrer Spitzenweine zu Menüs, die wohl zum besten gehörten, was in Wien in letzter Zeit auf die Tische kam. Angesichts der zahlreich erschienenen Prominenz und internationaler Gourmetjournalisten fühlte sich wohl jeder Restaurantchef besonders herausgefordert.

Kritisiert wurde von manchen Besuchern, daß es aussichtslos war, bei mehr als 500 ausstellenden Weinproduzenten, unter ihnen die vollständig versammelte österreichische Weinprominenz, an drei Messetagen auch nur annähernd zu verkosten, was man streng genommen auf keinen Fall versäumen durfte. Zum Trost: die VIEVINUM wird zumindest nicht noch größer werden, hat sie doch bereits beim ersten Mal den Veranstaltungsbereich der Hofburg vollständig gefüllt!

Informationen über die erfolgreiche Premierenveranstaltung und die nächste VIEVINUM 2000 sind permanent unter der Internetadresse http://www.vievinum.at zu finden.

Rückfragen & Kontakt:

MAC - Hoffman & Co. GmbH
Erich F. Mühlhofer
Tel.: 01-587 12 93

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS