Knotzer: Feuerwehrfeste endlich rechtlich absichern

Wenn keine parlamentarische Einigung, dann Kompetenzen auf Gemeindeebene ansiedeln

St. Pölten, (SPI) - Die Feuerwehrfeste müssen raschest rechtlich abgesichert werden. Sollten die Parteien auf parlamentarischer
Ebene zu keiner Einigung finden, so könnten die Kompetenzen auch bei den Bürgermeistern und den Gemeinderäten vor Ort angesiedelt werden", stellt SP-Abg. Fritz Knotzer im Rahmen einer Feuerwehr-Unterabschnittsübung in der Firma Semperit fest.****

"Die Gemeinderäte und Bürgermeister wissen, wie wichtig die Feste für den Bestand und die Finanzierung der Feuerwehren sind. Wie in der Feuerwehr-Zeitung "Brand aus" kommentiert ist, blockiert vor allem die ÖVP-Parlamentsfraktion eine rasche gesetzliche
Regelung", so Knotzer weiter.

"Ich bin mir jedenfalls sicher, daß es bei den Gemeinden keinen politischen Zank über die Feuerwehrfeste gäbe. Die Rettung, Feuerwehren und gemeinnützigen Vereine erhalten sich durch ihre vielfältigen Veranstaltungen - beispielsweise Zeltfeste, Bälle, Feste, Flohmärkte und Bausteinverlosungen - selbst und entlasten damit zu einem erheblichen Teil die Kommunen, die sonst weitaus
mehr Finanzmittel zur Verfügung stellen müßten", so Bürgermeister Abg. Fritz Knotzer abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI