"Schiffsunglück auf der Donau"

Großübung des Roten Kreuzes in Tulln

St.Pölten (NLK) - Am Sonntag, 14. Juni, findet im Bereich des Tullner Minoritenklosters eine Bereichsübung des Roten Kreuzes statt. An dieser Übung - die Übungsannahme ist ein Schiffsunglück auf der Donau - werden auch die Feuerwehr, die Strompolizei, die Gendarmerie und das Österreichische Bundesheer teilnehmen. Neben dem Ablauf eines Großschadensfalles für das Rote Kreuz soll die Übung auch die Koordination der verschiedenen Einsatzkräfte bei derartigen Einsätzen verbessern. Auch zahlreiche externe Übungsbeobachter werden eine Nachbearbeitung dieser Einsatzübung ermöglichen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK