Hans Czettel-Förderungspreis für Natur um Umweltschutz

LR Bauer: Beispielhaftes Naturschutzengagement der Schulen

St.Pölten (NLK) - Am heutigen Umwelttag zeichnete Landesrat Dr. Hannes Bauer in Ternitz 17 Preisträger mit dem Hans Czettel-Preis aus und sagte dabei, es sollte eigentlich selbstverständlich sein, die Umwelt als Mitwelt zu gestalten. Unsere Generation stelle nur ein Glied in einer langen Kette dar, was uns eine Verpflichtung
für die nächste Generation auferlege. Er sei stolz, so betonte der Landesrat, daß in Niederösterreich die Arbeit erfolgreich fortgesetzt werde, die der Namensgeber des Preises in den 70er Jahren begonnen habe. Daß von den 30 Naturparks in Österreich 21 in Niederösterreich liegen, daß Niederösterreich als einziges Bundesland zwei Nationalparkabkommen unterzeichnet habe, sei die Frucht der Arbeit von Hans Czettel. Insgesamt werden in Niederösterreich mehr als 200 Millionen Schilling im Jahr für Maßnahmen von der Naturpflege bis hin zu LIFE-Projekten aufgewendet, von den von der EU für Österreich vergebenen Mitteln entfallen 90 Prozent auf Niederösterreich.

Zu den 17 Preisträgern merkte Bauer an, daß die Qualität der Projekte von Jahr zu Jahr steige und die Projekte der 11 ausgezeichneten Schulen weit über den pädagogischen Rahmen hinausreichen. "Die Begeisterung der heutigen Schüler und morgigen Entscheidungsträger in allen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Bereichen kann als Maßstab dafür genommen werden, wie sehr die Achtung und Verantwortung gegenüber der Umwelt als selbstverständliches Entscheidungskriterium in das zukünftige Handeln miteinfließen wird", schloß Bauer. Folgende Preisträger wurden ausgezeichnet: Förderungspreis von 30.000 Schilling:
Biologische Station Hohenau, Rainhard Brandstetter - Station für Wat- und Zugvögel; Förderungspreise von 20.000 Schilling:
Volksschule Montessori-Verein Mödling - Projekt Kräuterspirale; Volksschule Sollenau - Beschreibung eines Lieblingsbaumes, Hauptschule Zellerndorf - Solaranlage, HS Leopold Figl
Blindenmarkt - Projekt Ökoverbundsystem, HS Göllersdorf, Irmgard Friedrich - Lehrpfad, Pielach-Wasserverband, Gottfried Auer -Naturnahe Flußerhaltung, Gemeinde St.Leonhard am Forst, Mankfluß-Restrukturierung; Förderungspreise von 10.000 Schilling: VS
Paudorf - Teichzeitung, VS Stössing - Projekt Unsere Umwelt, VS Kautzen - Projekt Wasserversorgung, HS Kirchberg - Gesunde Umwelt; HS Seitenstetten, Wolfgang Haidin - Baumverpflanzungen; HS Traismauer - Naturlehrpfad, Mark Perry - Journalistische Beiträge für den Naturschutz, Förderungspreise von 5.000 Schilling: Emil Rottensteiner und Leopold Giefing, Pensionistenverband -Vogellehrpfad in Schwarzenbach, Stadtgemeinde St.Valentin -Umweltoprogramm.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK