100 Jahre Mariazellerbahn

Startveranstaltung und Vernissage am Montag

St.Pölten (NLK) - Am Montag, 8. Juni, findet um 19 Uhr im Steinschalerhof in Warth/Rabenstein die Startveranstaltung zum heurigen Geburtstagsreigen "100 Jahre Mariazellerbahn" statt. Parallel zur Vernissage einer Ausstellung von Aquarellen und Zeichnungen von Robert Trimmel und historischen Fotos aus der Sammlung Heinz Farngruber, die beide die Mariazellerbahn zum
Inhalt haben, wird es auch einen historischen Rückblick von Hofrat Dipl.Ing. Manfred Irsiegler zur Geschichte der Mariazellerbahn geben. Die Eröffnung dieser Ausstellung, die bis 5. Juli im Steinschalerhof zu sehen sein wird und danach als
Wanderausstellung Verwendung findet, wird von Landesrat Ernest Gabmann vorgenommen.

Neben diesem Tribut an die große Vergangenheit soll aber auch ein Blick in die Zukunft unternommen werden. Der Bau der Strecke, die die nunmehrige Landeshauptstadt mit einem der imposantesten Berge des Landes, dem Ötscher, verbindet, hatte ja in der Region Pielachtal um die Jahrhundertwende den Tourismus etabliert, der
sich in Form der Sommerfrische auch bis in die siebziger Jahre gehalten hat. Mittlerweile geht es mit dem Tourismus zwar wieder aufwärts, die Nächtigungszahlen haben aber immer noch nicht einmal die Hälfte des Aufkommens in den sechziger Jahren erreicht.
Deshalb bedeuten "100 Jahre Mariazellerbahn" nicht nur Einblicke
in ein Stück Eisenbahnnostalgie, sondern auch einen Ausblick nach vorne, in Richtung eines "pfiffigen Tourismus" an der schönsten Schmalspurbahn Österreichs.

Neben der Vorstellung modernen Gemeindemarketings an und mit
der Mariazellerbahn anhand von Rabenstein wird sich am 8. Juni
daher auch ein Vortrag von Dipl. Ing. Otfried Knoll von der NÖ Verkehrsorganisationsgesellschaft (NÖVOG) dem Thema "Pfiffiger Tourismus auf Schmalspur" widmen. Dabei soll anhand von Beispielen aufgezeigt werden, daß die Mariazellerbahn etwa durchaus mit dem berühmten Schweizer Glacé-Expreß mithalten könnte, bei dem die Gäste in den Sommermonaten drei bis vier Monate auf Karten warten müssen.

Der Jubiläumsreigen "100 Jahre Mariazellerbahn" wird am 21.
Juni mit einem vom Sport- und Aktivclub Tradigist und der
Initiative "Daheim an der Mariazellerbahn" organisierten Jubiläumswandertag fortgesetzt (Informationen unter der Telefonnummer 02722/2281).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK