For distribution to Austria as part of European Package

Aurora (Ontario), 3.Juni (TTNN) - /MAGNA/STEYR/TRANSAKTION/

STEYR-KONZERN JETZT 66,8-PROZENTIGE MAGNA-TOCHTER

Der zu den international
fuehrenden Autozulieferern gehoerende kanadische Weltkonzern Magna International Inc. ist jetzt mit 66,8 Prozent an der oesterreichischen Firma Steyr-Daimler-Puch AG und mit 50 Prozent an deren Tochter Steyr-Daimler-Puch Fahrzeugtechnik AG & Co. KG beteiligt. Wie Magna am 3.Juni mitteilte, ist die vor einiger Zeit schon angekuendigte Transaktion am gleichen Tag formell abgeschlossen worden. Der Kaufpreis fuer beide Pakete betrug zusammen vier Milliarden Schilling (rd. 438 Millionen kan.Dollar) und wurde voll in bar bezahlt.++++

Mr. Donald Walker, President und CEO von Magna, sagte: ''Der Zugang der Konzerngruppe Steyr-Daimler-Puch zur Magna-Familie gibt Magna unter den internationalen Spitzenzulieferern eine einzigartige Position. Wir koennen fortan den Endherstellern der Kfz-Branche komplette Ingenieurtechnik und komplette Montagen anbieten, und unsere Moeglichkeiten in der Integration von Fahrzeugen, im Management ganzer Programme und in der System-Auslegung werden noch ausgepraegter. Die Uebernahme weitet ausserdem die Magna-Produktreihe im Bereich Lenkung und Kraftuebertragung aus. Diese einzigartigen Moeglichkeiten haben bereits erhebliches Inte resse bei internationalen Endherstellern erweckt''.

Die Gruppe Steyr-Daimler-Puch hat im Kalenderjahr 1997 rund 14,216 Milliarden Schilling (rund 1,6 Milliarden kan.Dollar) umgesetzt und beschaeftigt ueber 6.000 Mitarbeiter.

Weiter teilte Magna mit, weitere 3,9 Prozent der ausstehenden Stammaktien der Triam Automotive Inc. im Rahmen des Angebots auf Gesamtuebernahme erworben zu haben und damit ein Paket von jetzt 94,7 Prozent am Triam-Grundkapital zu besitzen. Magna hat, so die weitere Mitteilung, vom gesetzlichen Recht Gebrauch gemacht, jetzt saemtliche restlichen Aktien zwangsweise zu uebernehmen.

Schliesslich kuendigte Magna ihre Absicht an, per 8.Juli 1998 saemtliche ausstehenden Wandelschuldverschreibungen mit Endfaelligkeit 2005 und Kupon 7,5 Prozent p.a. gegen bar vorfristig einzuloesen. Magna bietet pro tausend kan.Dollar Nennwert als Einloesekurs 1.000,60 Dollar (incl. Zinsen). Diese Wertpapiere koennen bis Boersenschluss am 7.Juli 1998 jederzeit in nachgeordnete Stimmrechtsaktien Klasse A gewandelt werden; der Aktienkurs hierfuer betraegt 60,25 kan.Dollar. Derzeit stehen noch rund 149,7 Millionen kan.Dollar der Wandeltitel aus.

Magna gehoert weltweit zu den am meisten diversifizierten Konzernen der Autozulieferung. Die Firma entwirft, entwickelt und produziert Systeme fuer Kfz-Hersteller und liefert Vormontagen und Teile. Die Kundschaft besteht ueberwiegend aus Herstellern von Pkw, leichten Lkw und Nutzfahrzeugen in Nordamerika, Mexiko und Europa. Zu den Magna-Produkten gehoeren Aussenverzierungen, Erzeugnisse fuer den Innenraum, darunter Sitzsysteme, Tueren- und sonstige Verkleidungen, Systeme zur Geraeuschdaempfung, Press- und Schweissteile aus Metall, Montagen, Sonnendaecher, elektro-mechanische Anlagen und Montagen; von der Konzerntochter Decoma International Inc. werden diverse Kunststoffteile hergestellt, darunter Karosserie-Elemente und Kuehlergrills. Die Konzerntochter Tesma International Inc. produziert diverse Bauelemente fuer Motoren, Kraftuebertragung, Betankung und Kuehlung. Durch die neue Konzerntochter Styer-Daimler-Puch stellt der Magna-Konzern eine Vielfalt von Bauteilen fuer Lenkung und Kraftuebertragung sowie komplette Fahrzeug-Ingenieurtechnik und Montagen her.

Magna beschaeftigt jetzt in 16 Laendern in 155 Fabriken und 30 Zentren fuer Produktforschung und -entwicklung mehr als 49.000 Mitarbeiter.(SCHLUSS)

UNS
Rueckfragen bitte an Graham Orr, Executive Vice-President,
Corporate Development, Magna International Inc., Telefon Aurora (Ontario) +1 (905) 726-7099.
ends ml

Martin Lucas
Two-Ten Communications Ltd
Communications House
210 Old Street
London
EC1V 9UN

Tel: (+44) 171 490 8111
Fax: (+44ü 171 490 2224
Email: martinl@twoten.press.net

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/01