70 Jahre Wieselburger Messe

Pilotprojekt umweltgerecht und ohne Stau

St.Pölten (NLK) - Die vom 1. bis 5. Juli stattfindende NÖ Landwirtschaftsmesse mit angeschlossenem Wieselburger Volksfest feiert heuer ihren 70. Geburtstag. Bei dieser größten jährlich stattfindenden Wirtschaftsschau Niederösterreichs, an der auf rund 80.000 Quadratmetern mehr als 550 Aussteller teilnehmen, werden so wie in den vergangenen Jahren rund 300.000 Besucher erwartet.

Bei der heutigen Pressekonferenz in Wien zu dem umfassenden Ausstellungsangebot im total ausgebuchten Messegelände präsentierte KR Dir. Karl Böhm, Präsident der NÖ Landwirtschaftsmesse, zahlreiche Sonderausstellungen und Veranstaltungen wie den 10. Österreichischen Bürgermeistertag, die heuer im Rahmen der Wieselburger Messe stattfinden werden. Zudem geht man heuer mit dem Pilotprojekt "Großveranstaltungen -umweltgerecht und ohne Stau" auch einen neuen Weg für die Anreise der Messebesucher.

Im land- und forstwirtschaftlichen Teil, bei dem Wieselburg
heuer das einzige derartige Angebot in Ostösterreich bietet,
werden praktisch alle namhaften Produkte vertreten sein, wobei ein besonderer Schwerpunkt im Bereich Grünlandwirtschaft und Tierhaltung liegen wird. Bei den Sonderausstellungen steht heuer
die NÖ Schweinezucht im Mittelpunkt, daneben ist aber auch der NÖ Schafzüchterverband vertreten.

Eine Sonderausstellung der NÖ Landwirtschaftskammer beschäftigt sich mit dem Beitrag der Landwirtschaft zum Umweltschutz sowie mit den Chancen und Risken von Betriebskooperationen. Weitere Sonderschauen sind im Bereich der Landmaschinen und der Forstwirtschaft angesiedelt, der diesjährige Bürgermeistertag wird sich mit Landwirtschaftsminister Mag. Wilhelm Molterer an der
Spitze am 3. Juli mit der Frage der Nahversorgung im ländlichen Raum und damit mit der Sicherung von Lebensqualität auseinandersetzen.

Neben der Land- und Forstwirtschaft gibt es umfangreiche
Angebote zu den Produkten für "Bauen und Wohnen" mit einer Ausstellung über Inneneinrichtung, "Haushaltsausstattung", "Freizeit - Garten - Erholung" und die allgemeine Warenmesse.

Die Messe ist vom 1. bis 5. Juli täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, im gesamten Mostviertel werden bis in die Nachtstunden Zu- und Heimbringerdienste verkehren, die die Messe- und Volksfestbesucher ab den Vormittagstunden nach Wieselburg und bis
in die Nachtstunden sicher wieder nach Hause bringen werden. Kombiangebote, Ermäßigungen und Sonderfahrten ergänzen das Pilotprojekt "Großveranstaltungen - umweltgerecht und ohne Stau" und sollen zusätzliche Anreize zum Umsteigen auf öffentliche Verkehrsmittel bieten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK