Wachsendes Interesse für TIScover Niederösterreich

Gabmann: Abgerundetes Tourismusangebot im Internet

St.Pölten (NLK) - Das im heurigen Frühjahr gestartete elektronische Informations- und Buchungssystem TIScover Niederösterreich, mit dem sich der niederösterreichische Tourismus im Internet präsentiert, verzeichnet schon in der Startphase wachsendes Interesse. Über 100 Anbieter nutzen bereits TIScover Niederösterreich als Plattform für ihre vielfältigen Angebote und Leistungen. Der Einstieg in das TIScover-System wird durch Landesförderungen mit einem dreijährigen abgestuften Aktionsplan unterstützt.

"Neben den Regionen, Verbänden und Gemeinden sind es erfreulicherweise besonders viele Betriebe, die TIScover Niederösterreich nützen, um ihre Urlaubs- und Freizeitangebote im Internet zu präsentieren", stellt Landesrat Ernest Gabmann in
einer ersten Bilanz fest. Gabmann rechnet damit, daß es innerhalb von zwei bis drei Jahren gelingen wird, ein umfassendes und abgerundetes Gesamtangebot des niederösterreichischen Tourismus über das TIScover-System im Internet aufzubauen und damit für die Tourismusbetriebe die Chance zu eröffnen, neue Kunden
anzusprechen.

Die Konzentration des NÖ Tourismusangebotes auf eine einheitliche "Plattform" mit einer ausreichenden
Informationsdichte ist eine wichtige Voraussetzung, um
elektronische Informations- und Buchungssysteme erfolgreich nützen zu können. TIScover Niederösterreich und die darauf abgestellten Landesförderungen sollen eine Aufsplitterung auf verschiedene Systeme vermeiden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK