WKÖ organisiert Staatspreis für Tourismus und Architektur

Bundeswettbewerb für Bauherrn, Architekten und Innenarchitek- ten - Unterlagen bis 31. August an die Sektion Tourismus

Wien (PWK) - Die Wirtschaftskammer Österreich und das Wirtschaftsministerium laden alle touristischen Unternehmen des Landes ein, am bundesweiten Wettbewerb "Tourismus und Architektur" teilzunehmen. Nach den Schwerpunkten Neubauten (1994) und Sanierung von Altbauten (1996) ist dieses Jahr die Gestaltung von Innenräumen von Hotels und Gastronomiebetrieben das zentrale Thema. Im Vordergrund steht das Wechselspiel von Innenraumgestaltung und Gastfreundschaft: die Architektur als wichtige Grundlage für die Kommunikation mit dem Gast. ****

Teilnahmeberechtigt sind alle touristischen Unternehmen, die in den letzten drei Jahren neue Gebäude oder aber auch Um-, Zu- oder Ausbauten an bestehenden Wirtschaftsbauten errichtet haben. Von besonderer Bedeutung für die Jury ist dabei die Innenraumgestaltung.

Bewertet werden die eingereichten Projekte u.a. nach ihrer Vorbildwirkung für künftige Planungen, nach Ausgewogenheit, handwerklicher Ausführung und Berücksichtigung städtebaulicher Überlegungen sowie nach ihrer Wirtschaftlichkeit. Das Vorhaben soll auch finanziell nachvollziehbar sein ("Ist das Projekt aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit und unter den üblichen Rahmenbedingungen finanzierbar?").

Projektbezogene Unterlagen können bis 31. August d.J. an die Wirtschaftskammer Österreich, Sektion Tourismus und Freizeitwirtschaft, eingereicht werden. Die Jurierierung erfolgt im Oktober, und die Verleihung des "Staatspreises für Wirtschaftsbauten:
Tourismus und Architektur" durch den Wirtschaftsminister voraussichtlich Ende Oktober 1998. Der international besetzten Jury gehören namhafte Fachleute an, wie z.B. Dr. Leza Dosch, Schweizer Kunsthistoriker mit Arbeitsschwerpunkt Architektur und Tourismus. Die Ausschreibungsunterlagen sind auch auf der internet-homepage
http://www.wk.or.at/bstf/produkte_und_services.htm verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gregor Herzog
Tel. 501 05 DW 3554Bundessektion Tourismus und Freizeitwirtschaft

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK