National Coalition präsentiert den NGO-Bericht zum Regierungsbericht zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention

Wien (OTS) - Die National Coalition, vertreten durch Mag. Paul
Arzt (Kinder- und Jugendanwaltschaft Salzburg), Mag. Christian Klein (Katholische Jungschar Österreichs) und Sabine Klinglmaier (Redakteurin des Berichtes), hat heute ihren NGO-Bericht zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention präsentiert.

Die wichtigsten Forderungen der National Coalition sind:

- Grundeinkommen für Kinder

- Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre

- Verankerung der Kinderrechte in die Verfassung

- Schaffung einer unabhängigen und weisungsfreien Kinder- und Jugendanwaltschaft des Bundes.

Der Bericht wird von der National Coalition nächste Woche in Genf im UN NGO-Meeting eingebracht. Der National Coalition gehören an:
Katholische Jungschar Österreichs, Pfadfinder und PfadfinderInnen Österreichs, österreichische Kinderfreunde, österreichischer Bundesjugendring, österreichisches Komitee für UNICEF und die ständige Konferenz der Kinder- und JugendanwältInnen Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Harald Koller
Tel. 01/214 44 99
oder 0664/2000270

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS