Kollross: Großer Erfolg der SJ-Suchtkampagne Über 3.800 Rückmeldungen - fast 100.000 Materialien verteilt

Niederösterreich (OTS) "Über 3.800 Rückmeldungen sind
der Beweis für den Erfolg unserer Kampagne "Durch Sucht zur Politik". Niederösterreichweit haben wir fast hunderttausend Materialien, Broschüren, Aufkleber, Falter und Plakate, verteilt. Die Reaktionen der Jugendlichen zeigen uns ganz deutlich,
daß die Mehrheit für eine Umorientierung in der Drogenpolitik eintritt", zog der Landesvorsitzende der Sozialistischen Jugend Niederösterreich, Andreas Kollross, eine Schlußbilanz der seit
3. Oktober 1997 in ganz Niederösterreich laufenden
Kampagne.

Kollross: "Neben den Materialien und den zahlreichen Aktionstagen haben wir zum Thema "Sucht und Drogen" Podiumsdiskussionen, Vorträge und Seminare veranstaltet -
alle waren gut besucht. Die vier von uns organisierten Konzerte
mit Georg Danzer sowie regionalen Jugendbands stellten einen weiteren Highlight unserer Kampagne dar."

"Eines haben unsere Kampagne und die vielen Gespräche
mit Jugendlichen deutlich gezeigt: Die vorherrschende
Drogenpolitik ist fern jeder Realität. Junge Menschen haben
einen ganz anderen Zugang zu diesem Thema und auch die
Politik sollte beginnen, umzudenken. Denn die Kriminalisierung
all jener, die sogenannte verbotene Substanzen konsumieren,
ist nachweislich der falsche Weg. Wenn wir davon ausgehen
können, daß in Österreich ca. 700.000 Menschen zumindest
dreimal in ihrem leben Cannabis konsumiert haben, wären
diese nach der vorherrschenden Drogenpolitik alle kriminell.
Aber nicht die Droge an sich, sondern die Gesellschaft, bzw.
das soziale Umfeld, sind es, die Menschen in die Sucht
führen", so Kollross weiter.

"Studien belegen, daß die Behauptung, Cannabis sei die Einstiegsdroge zu Heroin, ein Märchen ist. In diesem Sinne
fordern wir die Entkriminalisierung und Legalisierung von Cannabis-Produkten. Ein weiterer Schritt muß ein neuer und ehrlicher Umgang mit Abhängigen von härteren Substanzen
sein: Verbots- und Zeigefingerpolitik lösen Drogenprobleme
nicht. Diese Form der Politik hat eindeutig versagt", schloß Kollross.
(schluss)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN