Caritas sammelt für Erdbebenopfer in Afghanistan

Wien, 3.6.1998 (car-pd) Die Caritas sammelt für die Opfer des jüngsten Erdbebens in Afghanistan, das 3000-5000 Opfer forderte und bei dem 90 Dörfer großteils zerstört wurden. Mehr als 15 000 Familien sind obdachlos geworden.

Die Caritas hat bereits 500 000 Schilling für erste Hilfsmaßnahmen bereitgestellt und Mitarbeiter entsandt, die vorort selbst die Verteilung der Hilfsgüter koordinieren.

Die Caritas bittet dringend um Spenden für Zelte und Medikamente, um drohenden Malaria- und Typhusepidemien vorzubeugen.

PSK 7 700 004 Kennwort "Afghanistan"

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR/01