Sprint stellt revolutionäres Netz vor / Durchbruch bietet Kunden höhere Geschwindigkeiten, höhere Bandbreite und Multifunktionen über eine einzige Telephonleitung

New York (ots-PRNewswire) - Sprint (NYSE: FON) stellte heute der Öffentlichkeit eine revolutionäre neue Möglichkeit der Telekommunikation vor, die privaten und Geschäftskunden eine praktisch unbegrenzte Bandbreite für Datenmengen über eine einzige Telephonleitung für die simultane Übertragung von Stimme, Videogesprächen und Datendiensten ermöglicht.

"Dies ist ein echter Urknall, der die Möglichkeiten im Universum der Telekommunikationsanwendungen in Heim und Geschäft erweitert," sagte William T. Esrey, Chairman und Chief Executive Officer von Sprint.

Der neue Anwendungsbereich, entwickelt unter dem Codenamen Project FastBreak, ist keine einzelne Technologie, sondern die Kombination verschiedener technologischer Fortschritte. "Als Ergebnis stellen wir das Netz von morgen schon heute vor - das Integrated On-Demand Network (ION)," sagte Esrey.

Ein Haushalt oder Unternehmen wird in der Lage sein, gleichzeitig mehrere Telephonate zu führen, Faxe zu empfangen, neue und anspruchsvolle Anwendungen durchzuführen und das Internet zu benutzen und das alles bei Geschwindigkeiten, die bis zu hundert mal höher sind als die herkömmlicher Modems - alles simultan über eine einzige Leitung. Es gibt keine Notwendigkeit mehr für mehrere Leitungen, und Anwendungen wie etwa Interaktive Dienste, zugänglich Online mit hoher Geschwindigkeit, Videogespräche und Telekommunikation werden jederzeit möglich und weniger kosten. Der Gebrauch des Internets wird so schnell sein, daß die typischen Seiten in World Wide Web fast augenblicklich aufgeschlagen sind.

Kunden zuhause müssen nicht länger zusätzliche Telephonleitungen kaufen, um mehrere Telephonate führen zu können und gleichzeitig Online zu sein. Unternehmen müssen nicht länger mehrere komplexe Netzwerke betreiben, sondern können sich auf ein wirklich integriertes Netzwerk verlassen, das den Stimm-, Video- und Datenverkehr absichert bei gleichzeitiger Kostenreduzierung. Das ION von Sprint erlaubt den Unternehmen, ihre lokalen und Fernnetze dramatisch zu erweitern und dabei die Datenmengen dynamisch zu verteilen und dabei nur für das, was sie benutzen, zu zahlen, anstatt eine vorgegebene Kapazität von hoher Bandbreite kaufen zu müssen, die allzu oft brachliegt. ION wird einen neuen Standard setzen in der Industrie für die Verläßlichkeit des Dienstes durch die Benutzung der übergreifenden Einrichtung durch Sprint der SONET-Ringe über die gesamten Vereinigten Staaten.

Die heutige Veröffentlichung ist das Ergebnis von fünf Jahren Arbeit im Geheimen. "Wir sahen, wohin der Trend wies, und begannen still und heimlich mit dem Design eines Netzes für die Zukunft. Wir haben mehr als $2 Mrd. in den Bau des Netzes investiert, das die Neuerungen, die wir heute der Öffentlichkeit vorstellen, bewältigen wird, und zahlreiche weltweite Patente von Sprint sind schon vergeben worden oder noch ausstehend," sagte Esrey.

Sprint hat die Fähigkeit des revolutionären Integrated On-Demand Network während des vergangenen Jahres mit Unternehmen und Kunden im Verborgenen getestet. Die ersten Tests mit großen Unternehmen werden im Laufe dieses Jahres beginnen. Mitte 1999 wird der Dienst allgemein für Unternehmen verfügbar sein, für die Privatkunden gegen Ende 1999.

Das Integrated On-Demand Network von Sprint wird außerdem einen neuen Kostenstandard in der Telekommunikationsindustrie setzen. Durch die Verwendung einer mobilen Netztechnologie werden die Netzkosten für die Lieferung einer herkömmlichen Stimmverbindung um mehr als 70 Prozent sinken.

So werden die Kosten bei Sprint für die Lieferung eines Videogesprächs in Full Motion oder eine Konferenzschaltung zwischen Familie, Freunden oder Geschäftspartnern weniger betragen als für ein normales Ferngespräch von Zuhause heute. "Wir haben uns von der überholten Kostenstruktur der letzten 100 Jahre weit entfernt," sagte Esrey. "Wir werden jedem Kunden von Sprint seinen eigenen Zugang zum Multi-Millionen-Dollar-Netz mit unbegrenzter Datenreichweite in der gleichen monatlichen Preislage bieten, die viele Kunden heute für Kommunikationsdienste bezahlen."

"Wir denken auch nicht mehr an "festgenagelte" Verbindungen, die für die Kunden hauptsächlich permanente Kosten bedeuten. Das Netz von Sprint ist jederzeit in der Lage, Möglichkeit und Kapazität zu liefern, wann immer und wo immer der Kunde sie möchte." sagte Esrey.

Die Investition von Sprint in das ION bietet die Struktur für die echte Neudefinition lokaler Telephondienste. "Wir haben nicht nur das Netz der Zukunft gestaltet, das gleiche Netz wird auch die Basis für unsere Wettbewerbsstrategie im Bereich Nahgespräche bilden," sagte Esrey.

Das Ferngesprächsnetz von Sprint ist bereits aufgebaut und deckt die gesamten Vereinigten Staaten ab. Seine Reichweite wird durch städtische Breitbandnetze (metropolitan broadband networks, BMANs) vergrößert, die seit 1998 auf 36 großen Märkten im ganzen Land und ab 1999 dann auf insgesamt 60 großen Märkten verfügbar sind. Diese BMAN-Netze werden das ION von Sprint befähigen, in der unmittelbaren Nähe von 70 Prozent aller großen Unternehmen zu arbeiten, ohne auf die Digital Subscriber Line (DSL) zurückgreifen zu müssen. Für die kleineren Unternehmenssitze, Telearbeiter, Nutzer heimischer Büros und Verbraucher, die möglicherweise keinen Zugang zu den BMANs haben, unterstützt ION eine Unmenge der neuen Zugangsdienste für Breitband wie etwa DSL.

"Wir eröffnen neue Perspektiven darauf, wie die Menschen miteinander kommunizieren. Als Sprint-Kunde wird man Online sein, immer. Man wird nicht nur einfach Zugang haben zu diesem Netz mit der atemberaubenden Geschwindigkeit und den Fähigkeiten, man wird ein Teil davon sein," sagte Esrey.

Unerreichte Fähigkeiten

Sprint ist in der Lage, diese revolutionäre neue Möglichkeit anzubieten, weil das Netz von Sprint einen nahtlosen, integrierten Dienst zum Desktop über ein Backbone-Netz mit einem Asynchronous Transfer Mode (ATM) unterstützt. Dieses Netzgerüst liefert die Geschwindigkeit, flexible Bandbreite, Skalierbarkeit, Beständigkeit, Sicherheit und eine Stimmqualität über das Telephon für den Dienst, die weder das Internet noch Netze ohne ATM-Basis liefert können.

"Das Integrated On-Demand Network von Sprint gibt uns Möglichkeiten, die unsere Konkurrenten nicht besitzen," sagte Ronald T. LeMay, Präsident und Chief Operating Officer bei Sprint. "Wegen der Begrenzungen ihrer Netzarchitekturen sichern die traditionellen Telekommunikationsanbieter in erster Linie die verschiedenen Dienste und bündeln sie, anstatt sie zu integrieren. Sie errichten separate Datennetze, die nicht in ihre herkömmlichen Stimmübertragungsnetze integriert werden. Als Ergebnis werden viele Wettbewerber dazu gezwungen sein, die disparaten Netzwerke zu rationalisieren, oder sie werden das Risiko eingehen müssen, aufgrund der Kosten und bereitgestellten Fähigkeiten ins Hintertreffen zu geraten."

Außerdem überspringt das ION von Sprint die nur auf Bandbreite angelegten Möglichkeiten der DSL und Kabelmodems. Das ION beliefert die Kunden mit robusten Stimm-, Video- und Datendiensten und mit der Möglichkeit, die multiplen Dienste individuell abzustimmen, alles kombiniert mit dem Zugang zu unbegrenzter Bandbreite, zugänglich nach Bedarf und jederzeit, unabhängig, ob in der Stadt oder auf dem Land.

Die neuen Mitbewerber auf dem Markt haben nach Ansicht von LeMay andere Probleme. "Sie geben Milliarden von Dollar dafür aus, Glasfaser-Routen zu gestalten und Internet-Protokoll-Netze zu errichten, die lediglich die bestmögliche Stimmübertragung liefern, aber sie können nicht die Servicequalität erreichen, die Sprint bietet. Das ION von Sprint wird die vorhandenen Netze bei den Kunden integrieren und das Netz-Management für die Kunden von Sprint deutlich vereinfachen, etwas, das die IP-Netze der neuen Carrier nicht durchführen können."

Im Gegensatz zu dem ION von Sprint können die Netze der neuen Carrier ihren Kunden nicht ermöglichen, sich die Bandbreite nach Bedarf zu "greifen". Während die neuen Carrier daran gehen, Netze in ausgewählten Städten der USA zu installieren, ist das integrierte Hochgeschwindigkeitsnetz von Sprint bereits über das ganze Land eingerichtet und in den meisten großen Städten durch die BMAN-Ringnetze.

"Wir konnten außerdem bereits Distributionskanäle wie RadioShack etablieren ebenso wie Kundenverbindungen und eine starke Marke Sprint, eine Marke, die zu den in den Vereinigten Staaten zu den bekanntesten gehört. Das umfassende, integrierte Paket an Diensten von Sprint - dazu gehören Fern- und Nahdienste sowie das einzige landesweite digitale PCS-Angebot - bringt Sprint in eine bessere Nutzen/Kosten-Position und fordert die neuen und herkömmlichen Carrier auf ihren bereits abgesteckten Bereichen heraus," sagte LeMay.

Cisco, Bellcore und RadioShack

Im Mittelpunkt der Einrichtung des Integrated On-Demand Network (ION) von Sprint werden drei Partner stehen - Cisco (Nasdaq: CSCO), Bellcore und RadioShack.

Cisco wird die Technologie für das Herz von ION liefern, inklusive der Grundausrüstung für die Kunden. Durch den Austausch von intellektuellem Eigentum wird Cisco die Fähigkeit zur Stimmübertragung über den ATM für ION bieten sowie die Möglichkeit zum Anschluß an die herkömmlichen Circuit-Switch-Netze anderer Carrier. Außerdem wird Sprint als erster den Standard der Directory Enabled Networks (DEN) implementieren. Netze mit DEN-Fähigkeiten plazieren Information über die Nutzer und ihre Angebote auf das ION, um bessere Leistungen, Verläßlichkeit, Sicherheit und Qualität für eine Vielzahl vernetzter Anwendungen zu bieten.

"Cisco ist stolz darauf, mit Sprint zu arbeiten, um die Vorteile der Integration von Stimme, Video und Datenübertragung an die Kunden weitergeben zu können," sagte John Chambers, Präsident und CEO von Cisco Systems. "Durch die Zusammenarbeit mit Bellcore und Sprint werden wir die ersten ION-Anwendungen und Dienste entwickeln und auf den Markt bringen und den Weg dafür freimachen, die Multimedia-Kommunikation zu einem alltäglichen Teil des Geschäftslebens zu machen."

Bellcore liefert den zentralen Software-Rahmen, der den Kern der Fähigkeiten des ION darstellt, zusätzlich zu den Telephon-Merkmalen, die heute allgemein im Gebrauch sind. Bellcore wird mit seinem bewährten Fachwissen außerdem Software entwickeln und Beratungsdienste liefern, um für das ION die gleiche Verläßlichkeit zu sichern, die Bellcore bereits für das Circuit-Switch-Netz für Stimmübertragung errichten konnte.

"Bellcore freut sich über die Zusammenarbeit mit Sprint und Cisco, die Sprints Vision eines wirklich integrierten On Demand-Netzes zur Realität machen wird. Die Implikationen dieses Netzes für Unternehmen und Verbraucher sind tiefgreifend," sagte Richard C. Smith, CEO von Bellcore.

"Cisco und Bellcore sind die perfekten Technologie-Partner in dieser Unternehmung," sagte Esrey. "Mit Cisco haben wir den deutlichen Marktführer auf dem Gebiet der Datennetze und Anwendungseinrichtung, während wir mit Bellcore einen anerkannten Experten für die Bereitstellung der industrieweit fortschrittlichsten Umsetzungsfähigkeiten für Verläßlichkeit und Skalierung haben."

Ein weiterer Schlüsselpartner für Sprint ist RadioShack, ein Unternehmen, das bereits das vollständige Portofolio der Produkte und Dienste von Sprint verkauft. RadioShack hat landesweit 6.900 Verkaufsorte, so daß 94 Prozent der amerikanischen Bevölkerung einen Laden innerhalb einer fünfminütigen Fahrtzeit erreichen können. Jeden Tag besuchen 1 Mio. Kunden einen der Läden von RadioShack.

"Die Allianz von Sprint mit RadioShack erlaubt den Kunden, zu einem Ort nahe ihres Arbeitsplatzes oder Heims zu gehen, um Antworten auf all ihre Fragen zur Kommunikation zu bekommen, Produkte und Dienste zu erwerben und diese Produkte und Dienste integriert durch einen einzigen Anbieter von Kommunikationsdiensten zu erhalten," sagte Esrey.

"Diese Allianz bietet außerdem Distributionsmöglichkeiten, denen kein anderes Telekom-Unternehmen nahe kommen kann. So wie Sprint nun die Kommunikation durch ION revolutioniert, werden die 25.000 Mitarbeiter im Verkauf von RadioShack dabei helfen, die Art, wie kleine Unternehmen und Verbraucher ihre Produkte und Dienste erwerben, neu zu definieren," fügte Esrey hinzu.

"Wir gehen davon aus, eine Schlüsselrolle bei dem Neubeginn der Vernetzung Amerikas im nächsten Jahrhundert einzunehmen," sagte Leonard H. Roberts, Präsident von RadioShack und designierter CEO von Tandy Corporation. "Wir sind positioniert, unsere Reputation als "Amerikas Telephon-Laden" zu vergrößern, um "Amerikas Telekommunikations-Laden" zu werden."

Kunden, die bereits an Bord sind

Zahlreiche große Unternehmen haben sich bereits entschieden, das Netzangebot des Integrated On-Demand Network von Sprint in den nächsten Monaten in Gebrauch zu nehmen. Coastal States Management, Ernst & Young LLP, Hallmark, Silicon Graphics, Sysco Foods und Tandy werden die ersten Kunden sein.

Für diese Unternehmen, und andere ähnliche, bietet das ION eine deutlich produktivere und effizientere Lösung für Kommunikation als das heutige Modell. Integrierte Hochgeschwindigkeitskommunikation wird an Unternehmensstandorten, Zweigstellen, in kleinen Unternehmen und für den Nutzer kleiner häuslicher Büros verfügbar sein. Das Ergebnis ist ein bereichertes virtuelles privates Netzwerk, das Anwendungen wie gemeinsame Produktentwicklung, Nachlieferungsmanagement, Fernausbildung und Telearbeit ermöglicht.

"Unternehmen werden in der Lage sein, sowohl eine interne Kommunikation anzubieten als auch einen neuen Weg zu entwickeln, wie Zulieferer, Partner und Kunden in ein vollkommen integriertes Multimedia-Netzwerk integriert werden können," sagte LeMay.

Gerade für kleine Unternehmen ist das Netz der nächsten Generation von Sprint der große Ausgleich - es bietet ihnen die gleichen Kommunikationsstärken, die großen Unternehmen zur Verfügung steht.

Dieses Konzept des Ausgleichs bringt die Möglichkeiten der großen Firmen auch in kleine Büros der großen Konzerne, zu den Telearbeitern, in Nutzer heimischer Büros und zu einzelnen Unternehmern. "Ob nun als leitender Mitarbeiter, der in seinem Heimbüro arbeitet, oder als aufstrebender Unternehmer, der nur sein Büro bei sich Zuhause hat, die Fähigkeiten des Netzwerkes von Sprint sind jedem jederzeit Online zugänglich," sagte LeMay. "Eine Kunde von Sprint wird den selben Computerzugang und die Video-Konferenzmöglichkeit haben, die Geschwindigkeit, Qualität und Verläßlichkeit, die im Büro zur Verfügung steht. Das birgt tiefgreifende Möglichkeiten, um die Telekommunikation wirklich lebendig zu machen."

Innovation und Marktführung

Vor mehr als einem Jahrzehnt leitete Sprint eine neue Ära der glasklaren Qualität und Verläßlichkeit ein, als das Unternehmen das erste landesweite, voll digitalisierte fiberoptische Netz vorstellte. Sprint war das erste Unternehmen auf dem Markt mit einer Vielzahl von Produkten und Diensten, darunter das erste öffentliche Datennetzwerk, der erste landesweite öffentliche Frame Relay-Service und das erste landesweite Angebot für einen ATM-Service. Außerdem errichtete Sprint die erste SONET-Ringroute von Küste zu Küste und war der erste Carrier, der sich entschloß, Dense Wave Division Multiplexing auf fast 100 Prozent der Fiberglasleitungen zu installieren. Das System SONET erlaubt, Stimm-, Video- und Datenübertragungen bei einer beliebigen Bandbreite mit garantierter Ankunft am Bestimmungsort zu übertragen. Die Metropolitan Broadband Networks erweitern den starken Service und Übertragungsgarantie auf den wichtigsten Märkten. Die gleichen Stärken in Innovation und Ausführung sind die Grundlage für ION.

Eine weitere technologische Erneuerung, die in den letzten vier Jahren als Teil von ION entwickelt wurde, ist die Fähigkeit, Stimmübertragung von rauschfreier Qualität über ein ATM-Netz zu schicken und es nahtlos an jedes öffentliche Switch-Netz anzuschließen. Diese Fähigkeit wird für die Kunden, die das Netz von Sprint benutzen, transparent sein.

Netzkapazitäten sind kein Problem. Durch die Einrichtung des Dense Wave Division Multiplexing und anderer fiberoptischer Technologien kann Sprint effizient und schnell die Netzkapazitäten dem Marktbedarf angleichen und dabei die Kosten pro Einheit verbessern. 1998 wird ein einzelnes fiberoptisches Paar von Sprint in der Lage sein, simultan über 2 Mio. Gespräche zu übertragen - das entspricht dem gesamten Stimmverkehr zu Stoßzeiten von Sprint, AT&T und MCI. "Im Jahr 2000 wird ein Paar von Sprints Fiberglasleitungen die Kapazität haben, simultan 34 Mio. Gespräche zu übertragen, das entspricht 17 mal dem heutigen gesamten Volumen von Sprint, AT&T und MCI, und das ohne eine einzige neue Leitung legen zu müssen," sagte Esrey.

Sprint ist außerdem ein Gründungsmitglied der "Universal" ADSL Working Group, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Übernahme und Verfügbarkeit des digitalen Hochgeschwindigkeitszugangs für den Massenmarkt zu beschleunigen. Ein Ziel der "Universal" ADSL Working Group ist der Vorschlag einer vereinfachten Version von ADSL, die Verbrauchern Modemkommunikation mit hoher Geschwindigkeit über vorhandene Telephonleitungen ermöglicht auf der Basis eines offenen, interoperablen Standard der International Telecommunication Union (ITU). Zu den weiteren Mitgliedern dieser Arbeitsgruppe gehören Microsoft, Intel, Compaq, Cisco und weitere Technologie- und Kommunikationsunternehmen. "Die schnelle Übernahme und Einrichtung wird einem größeren Teil der Unternehmen und Privathaushalte die Möglichkeiten von ION zugänglich machen," sagte Esrey.

"Sprint hat vor mehr als einem Jahrzehnt den Weg geöffnet mit kristallklarer Qualität und der Konstruktion unseres landesweiten Glasfasernetzes. Seit dieser Zeit haben wir die Industrie angeführt mit zahlreichen Fähigkeiten, mit denen wir zuerst auf den wachsenden und wachstumsstarken Datenmarkt kamen. Heute sichert sich Sprint mit seinen innovativen ION-Anwendungen seinen Platz als herausragender Anbieter von umfassenden Diensten für unsere Kunden," schloß Esrey.

ots Originaltext: Sprint
Im Internet: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Sydney Shaw, Tel. 001-212-841-6610 nur am Dienstag, den 2. Juni, oder Tel. 001-202-828-7428 nach dem 2. Juni,
Email: sydney.shaw@mail.sprint.com
oder
Russ Robinson, Tel. 001-212-841-6610 nur am Dienstag, den 2. Juni, oder PCS 001-913-226-5553, oder Tel. 001-913-624-3417 nach dem 2. Juni,
Email: rrobinso@igate.sprint.com,
beide bei Sprint
Webseite des Unternehmens: http://www.sprint.com

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02