Lembacher: Investitionsvolumen von 2,1 Milliarden Schilling durch Sektorplanförderung

Allein im Weinviertel bereits 46 Projekte genehmigt

Niederösterreich, 3.6.1998 (NÖI) Im Rahmen der Sektorplanförderung wurden bisher 118 Projekte genehmigt. Das Investitionsvolumen dieser von Bund, Land und EU kofinanzierten Projekte liegt bei mehr als 2,1 Milliarden Schilling.
Spitzenreiter bei den bewilligten Sektorplanprojekten ist das Weinviertel. Hier wurden bereits 46 Projekte mit einem Invesitionsvolumen von fast 1 Milliarde Schilling bewilligt, freut sich LAbg. Marianne Lembacher.****

Der Bogen der Projekte spannt sich von Weinhauerzusammenschlüssen, über Fleischereibetriebe bis hinzu Gemüseproduktionsfirmen. Die Landwirte beweisen Phantasie und werden dafür auch seitens der EU belohnt.

Für Lembacher sind die Sektorplanmaßnahmen ein sehr wichtiger Faktor im ländlichen Raum, da sie nicht nur Arbeitsplätze in der Landwirtschaft absichern, sondern darüber hinaus noch neue schaffen. "Mit innovativen Ideen werden Lebens- und
Wirtschaftskraft der Region gestärkt."

- 1 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI