Zum 2. Mal: Spielefest auf der Schallaburg

Erfolgreiche Ägypten-Ausstellung liefert Themenschwerpunkt

St.Pölten (NLK) - Das zweite Spielefest, das am 6. und 7. Juni
von 9 bis 18 Uhr auf Schloß Schallaburg stattfindet, führt Kinder in das frühchristliche Ägypten. Analog zum Thema der heuer auf Schloß Schallaburg laufenden Ausstellung "Ägypten - Spätantike und Christentum am Nil" wird auch den Kindern vielerlei geboten, das
mit dem Ausstellungsthema in Zusammenhang steht: Man lernt Hieroglyphen zu malen und Stoffe mit koptischen und ägyptischen Mustern zu bedrucken, man kann sich nach altägyptischen Vorlagen schminken lassen, ägyptische Märchen und biblische Geschichten hören, Mumien einwickeln und sich ägyptisch kleiden und vieles andere.

Ausgangspunkt des Spielefestes ist wiederum das Spielzeugmuseum im Schloß, das auf der Basis der Sammlung Mayr eingerichtet wurde und seither eine der Hauptattraktionen der Burg ist. Hier findet sich jede Art von Spielzeug aus verschiedenen Epochen der Vergangenheit, vieles davon ist noch gebrauchsfähig und wird vorgeführt.

Abseits von Ägypten finden Kinder aber auch einen Streichelzoo mit Kamelen, Lamas und Ponys vor, im Burggraben steht ein Piratenschiff, und Feuerschlucker, Clowns und Zauberer halten Überraschungen bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK