Knotzer: ÖVP blockiert Zeltfestlösung

Die Vereine dürfen nicht zu Bittstellern degradiert werden

St. Pölten, (SPI) - "Weil die ÖVP uneinig ist, fehlt immer noch eine akzeptable Lösung für die Zeltfeste", stellt der Traiskirchner Bürgermeister, Abg. Fritz Knotzer, heute fest. Durch die VP-Uneinigkeit wird die Schaffung einer gewerberechtlichen Sonderstellung für Feuerwehren, Rettung und gemeinnützige und karitative Vereinigungen blockiert.****

Während sich der Traiskirchner Gemeinderat und der Landtag von Niederösterreich für eine Lösung ausgesprochen haben, torpediert der Wirtschaftsflügel der VP diese Bemühungen. Dabei profitieren die Bäcker, Fleischer, Brauereien, Weinbauern und viele mehr von den Festen.

"Die Vereine dürfen nicht zu Bittstellern degradiert werden. Der Widerstand der ÖVP in dieser Frage darf nicht länger hingenommen werden. Vor allem beginnen jetzt nicht nur in Traiskirchen,
sondern im ganzen Bezirk und im Land Niederösterreich die vielen Festveranstaltungen. Diese dürfen nicht in einem "gesetzlosen" Zustand ablaufen", betont der Traiskirchner Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Knotzer abschließend.
(Schluß) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200

Landtagsklub der SPÖ NÖ

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI