MobilCom AG: Kapitalerhöhung im Juni

Schleswig (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die MobilCom AG gibt im Juni neue
Stammaktien aus. Über die Kapitalerhöhung im Verhältnis 17:1 soll der Kauf der Martin Dawes Telecommunications (Deutschland ) GmbH finanziert werden, besser bekannt unter dem Namen "Cellway"; deren Akqui- sition war auf der außerordentlichen Hauptversammlung der MobilCom AG am 20. Mai genehmigt worden. Die Maßnahme erfolgt nach Abschluß der derzeit laufenden Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln auf der dann gültigen Kapitalbasis von nominal DM 68 Millionen oder 13,6 Millionen Stammaktien; sie wird durchgeführt von einem Bankenkonsortium unter der gemeinsamen Führung von DG Bank und Paribas.

Die Kapitalerhöhung ist mit einem attraktiven Bezugsrecht für die Altaktionäre ausgestattet; die Bezugsfrist läuft vom 22. Juni bis zum 6. Juli 1998. Erhöhung des institutionellen Free Float Der Vorstandsvorsitzende und Hauptaktionär der MobilCom AG, Gerhard Schmid, nimmt an der Kapitalerhöhung teil; sein Gesellschaftsanteil (derzeit 62,35 Prozent) beträgt nach deren Durchführung 60 Prozent. Gleichzeitig verpflichtet er sich, für einen Zeitraum von sechs Monaten nach der Transaktion seinen Anteil nicht unter 60 Prozent zu verringern. Die Kontinuität der unternehmerischen Führung ist also auch weiterhin sichergestellt. Der vom Großaktionär nicht übernommene Anteil von Aktien wird im Vorfeld des Bezugsrechtshandels bei institutionellen Investoren im In- und Ausland im Rahmen einer Privatplazierung im Bookbuilding-Verfahren plaziert. Die Zeichnungsfrist läuft - vorbehaltlich einer vorzeitigen Schließung -vom 15. bis 19. Juni 1998. Gezeichnet werden können Aktien ex Bezugsrecht.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02