Dingl Dangl - Gleisklang

Pfingsten an der NÖ Eisenstraße

St.Pölten (NLK) - "Gleisklänge" nennt sich eine Veranstaltung,
die am Samstag, 30. Mai, "Volldampf nach Noten" nach Gaming bringt und den Ort damit zu einem volksmusikalischen Bahnknotenpunkt
macht. Zum einen feiert nämlich die Bergstrecke der Ybbstalbahn zwischen Kienberg-Gaming und Lunz am See ihren 100. Geburtstag,
zum anderen läßt das große NÖ-Volksmusikfestival "wiederaufhOHRchen".

Den Freunden der Stahlrösser bringen die "Gleisklänge" Dampf-Sonderzüge, Kinder-Bummelzüge, eine große Modelleisenbahn, einen Festakt mit Eisenbahn-Klangwolke und eine Fotoausstellung, die die Entwicklung der Ybbstalbahn noch einmal Revue paasieren läßt. Als zweiten Schwerpunkt des Tages läßt ein Schüler-Klangprojekt, ein Chöre-Treffen in der Kartause, Wirtshaus- und Gastgarten-Musik und ein kabarettistisches Konzert der "Landstreich"
"wiederaufhOHRchen". Nähere Informationen zum Programm beim Gästedienst Gaming unter der Telefonnummer 07485/97-308/12. Am anderen Ende der Ybbstal-Bergstrecke starten im übrigen am
Freitag, 29. Mai, die Lunzer Sommerspiele, die bis 4. September jeden Freitag bei Sonnenuntergang Wassermusik am See bieten
(Telefon 07486/8410).

Das "Dingl Dangl-Fest" in Opponitz bringt am Pfingstmontag, 1. Juni, einen Tag der offenen Tür im Sichelmuseum "Hammer am Bach" mit Schauschmieden und Münzprägen sowie einen Mähwettbewerb um die "Eisenstraßensichel", dem sich neben Prominenten und Profis wie Landjugend und Bäuerinnen auch jeder Gast stellen kann. Verlangt dieser Bewerb Geschick und Schnelligkeit, so bietet ein großes Kinder-wiesenfest am Bach mit Sicheldengeln für Kinder, Miniaturhammerwerken, Dingl-Dangl-Wasserrädern u.a. ausschließlich Spaß. Zum Ausklang des Tages verlockt das Opponitzer Wirtefest
u.a. zu kulinarischen Spezialitäten eines eigenen Fischerdorfes. Informationen beim Gemeindeamt Opponitz unter der Telefonnummer 07444/70-03.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK