Hiller: Sondersitzung des NÖ Landtages am 29.5. zur "Causa Freiheitliche"

Aufhebung der Immunität von Gratzer und Rambossek soll Aufklärung beschleunigen

Niederösterreich, 28.5.1998 (NÖI) Aufgrund der aktuellen Vorgänge und des nunmehr eingelangten Antrages der Justiz auf Aufhebung der Immunität von LAbg. Bernhard Gratzer und LAbg. Edwin Rambossek wird morgen, am 29.5.1998 um 14.00 eine Sondersitzung
des NÖ Landtages stattfinden. Ziel dieser Landtagssitzung ist es, die Immunität der beiden freiheitlichen Abgeordneten aufzuheben,
um damit die Ermittlungen der Justitz zu beschleunigen, erklärte der Klubobmannstellvertreter des Landtagsklubs der Volkspartei Niederösterreich, LAbg. Franz Hiller.****

"Mit der Aufhebung der Immunität von Gratzer und Rambossek soll so rasch, als möglich eine Klärung der 'Causa Freiheitliche' herbeigeführt werden. Der Landtag hat durch die Einbrufung einer Sondersitzung die schnellste und effizienteste Möglichkeit gewählt, um die Vorgänge bei den Freiheitlichen aufzuklären. Die Gerichte können nun ihre Untersuchungen unverzüglich einleiten", betonte Hiller.
- 2 -

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI