8. Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseure am 6. Juni in Bregenz

Als Wettbewerbsstück ist eine PKW-Tür zu fertigen, was unter Brancheninsidern als besonders anspruchsvoll gilt

Wien (PWK) - Der 8. Bundeslehrlingswettbewerb der Karosseure
findet dieses Jahr am Samstag, den 6. Juni 1998 in Bregenz statt. Austragungsort des Wettbewerbs ist ab 7.00 Uhr die Berufsschule II in Bregenz, Feldweg 25. Wie schon in den vergangenen Jahren soll auch der heurige Wettbewerb dazu dienen, den Stellenwert der Lehrlingsausbildung in der Öffentlichkeit zu betonen und Jugendliche für den Lehrberuf "Karosseur" zu begeistern. 27 Wettbewerbsteilnehmer aus allen Bundesländern werden im fairen Wettstreit ihr Talent beim Umgang mit Blech und Schweißgeräten unter Beweis beweisen. Mit Stichtag 31.12. 1997 standen in Österreich insgesamt 1071 Lehrlinge, davon 7 weiblich, in 589 Lehrbetrieben in Ausbildung. 335 Lehrlinge befanden sich im 3. Lehrjahr. ****

Die aus den vorangegangenen Landeslehrlingswettbewerben ermittelten Sieger und Zweitplazierten des 3. Lehrjahres sind für die Teilnahme am Bundeslehrlingswettbewerb qualifiziert und kämpfen in Bregenz um die Auszeichnung des besten österreichischen Karosseurlehrlings.

Als Wettbewerbsstück ist eine PKW-Tür zu fertigen. Unter Brancheninsidern gilt dieses von den Lehrlingswarten beschlossene Stück als besonders anspruchsvoll.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dietmar Schönfuss
Tel: 01-50105-3246

Bundesinnung der Karosseriebauer

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK