Symposium "OHNE BILDUNG KEINE ZUKUNFT", Postgraduelle Medizinische Weiterbildung der Medizinischen Fakultät, Freitag, 5. Juni 1998

Wien (OTS) - Anläßlich seiner Berufung als Professor für Postgraduelle Medizinische Weiterbildung der Medizinischen Fakultät veranstaltet Univ.Prof.Dr. Siegfried Meryn in Zusammenarbeit mit dem Studienzentrum das hochkarätig besetzte Symposium "Ohne Bildung keine Zukunft-allgemein und fachbezogen".

Im Zeitalter der Informationsgesellschaft und der Wissensexplosion ist Bildung wohl zweifellos das aktuellste und bedeutenste Kapital. In der Medizin kommt der kontinuierlichen Weiterbildung v.a. im Sinne der internationalen Konkurrenzfähigkeit eine ganz besondere Bedeutung zu.

Internationale Experten wie Univ.Prof.Dr. F. KITTLER, Humboldt Universität Berlin, Univ.Prof.Dr. M. DAXNER, Rektor der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Univ.Prof.Dr. U. PRAKASH, Mayo Clinic, Rochester, USA werden zu den Themen "Bildung in der Informationsgesellschaft" und "Bildungsaufgabe der Universität heute" Stellung nehmen und über eigene Erfahrungen von "Continuous Medical Education" am Beispiel der amerikanischen Mayo Klinik berichten.

Bundesministerin GEHRER geht auf die Bildungsentwicklung in Österreich im Sinne von "Bildung ist Zukunft" ein.

Weitere prominente Teilnehmer am Symposium sind Univ.Prof.Dr. W. Schütz, Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof.Dr. M. Wagner, Vorstand der Lehrkanzel f. Kultur- und Geistesgeschichte, Prof.Dkfm.Dr. E. Hauke, Generaldirektor des Wiener Krankenanstaltenverbundes, Prim.Dr. L. Kaspar, Generaldirektor Stv. des Wiener Krankenanstaltenverbundes, Univ.Prof.Dr. R. Krepler, Ärztlicher Direktor des AKH, Univ.Prof.Dr. W. Greisenegger, Prärektor der Universität, Univ.Prof.Dr. M. Lischka, Leiter des Studienzentrums der Medizinischen Fakultät und Univ.Prof.Dr. S. Meryn.

SYMPOSIUM

"OHNE BILDUNG KEINE ZUKUNFT"

Freitag, 5. Juni 1998, 9.30 - 13.00 Uhr

AKH-Hörsaalzentrum, Hörsaal 3, Ebene 7 1090 Wien, Währinger Gürtel 18-20.

Rückfragen & Kontakt:

ublic Relations Susanne Havel
Tel.: 710 55 01, Fax: 710 55 01-20
e-mail: havel@netway.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS