Schmalbach Lubeca AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Ratingen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Der Schmalbach-Lubeca Konzern
steigerte 1997 den Umsatz um sechs Prozent von 4,089 Milliarden DM auf 4,344 Millarden DM.

Das operative Ergebnis verbesserte der Konzern 1997 um 26 Prozent von 193 Millionen DM auf 244 Millionen DM - die Umsatzrendite von 4,7 auf 5,6 Prozent. Der Jahresüberschuß ist auf 157 Million en gestiegen. Ein hierin enthaltener außerordentlicher Ertrag von 100 Millionen D M stammt im wesentlichen aus der Veräußerung des Bereichs Metallverpackungen. Das DVFA-Ergebnis aus der regulären Geschäftstätigkeit ist 1997 um 42 Prozent von 19,26 DM auf 27,39 DM verbessert worden.

Konzern 1996 1997

Umsatz Mio. DM
4.089 4.344

Operatives Ergebnis Mio. DM
193 244

Jahresüberschuß Mio. DM
51 157

Ergebnis je Aktie DM
19,26 27,39

Brutto-Cash-Flow Mio. DM
275 547

Cash-flow je Aktie DM
73,33 145,87

Gesamtinvestitionen Mio. DM
317 1.387
davon Sachinvestitionen Mio. DM
294 311

Eigenkapitalquote %
22,7 22,6

Mitarbeiter (31.12.)
12.351 8.301

Nach der erfolgreichen Konzentration unseres Produkt-Portfolios auf die drei Kerngeschäftsfelder PET-Verpackungen, Getränkedosen und White Cap-Verschlüsse rechnet Schmalbach-Lubeca für 1998 mit einem weiteren Anstieg des Konzernumsatzes und des laufenden Ergebnisses.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI